Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.1995

Kongress und Kurse geben Orientierungshilfe Einfuehrung von Client-Server fuer unterschiedliche Anwendungen

RADOLFZELL (CW) - Einen Ueberblick zu verschiedenen Aspekten der Client-Server-Technologie geben mehrere Veranstaltungen, die im Juni 1995 stattfinden. Das Themenspektrum reicht von Entwurfs- und Integrationstechniken ueber verteilte Datenbanken bis hin zum Standard der Open Software Foundation (OSF) "Distributed Computing Environment" (DCE).

Einen Kongress zum Thema "Anwendungsintegration fuer Client-Server" richtet die Plenum Institut GmbH, Radolfzell, am 12. und 13. Juni in Muenchen aus. Kuenftige DV-Anwendungen werden laut Veranstalter bestimmt durch Bausteine, die ueber Client-Server-Rechner hinweg miteinander kooperieren. Hieraus ergaeben sich unter anderem Fragen zur Methodik des bausteinorientierten Entwurfs und zur Integration verteilter Anwendungsfunktionen.

Zehn Experten geben im Rahmen der Tagung Empfehlungen zu diesen Problemstellungen und erlaeutern erforderliche Produkte sowie Verwaltungsmoeglichkeiten fuer verteilte Systeme. Dem Kongress schliesst sich am 14. Juni ein Workshop ueber den "Produktvergleich von System-Management-Tools" an.

An Fach- und Fuehrungskraefte aus der DV- und RZ-Organisation richtet sich das Seminar "Verteilte Datenbanken in einer Client- Server-Welt", das die IFTT Consult GmbH, Frankfurt am Main, am 19. und 21. Juni in Leipzig anbietet. Erlaeutert werden unter anderem Moeglichkeiten verteilter Datenbanken in homogener und heterogener Systemumgebung. Darueber hinaus gibt der Kurs einen Technologieeinblick und zeigt verschiedene Verteilungsmoeglichkeiten von Daten auf.

DB-Anwendungen in Rechnernetzen

Einen "Ueberblick zur Client-Server-Technologie" vermittelt das englischsprachige Seminar, zu dem Frost & Sullivan, Frankfurt am Main, am 19. und 20. Juni nach Muenchen einlaedt. Themenschwerpunkte sind technische Bausteine und die Organisation einer Client- Server-Umgebung mit Produkten mehrerer Hersteller. Darueber hinaus lernen die Teilnehmer wichtige Betriebssysteme, SQL-Datenbank- Server und Tools fuer die Anwendungsentwicklung kennen. "OSF Distributed Computing Environment" (DCE) als Industriestandard fuer Client-Server-Anwendungen steht im Mittelpunkt eines Tutoriums, das die Deutsche Informatik-Akademie, Bonn, fuer den 19. Juni in Mannheim ankuendigt. Die Veranstaltung soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, DCE fuer ihr Anwendungsfeld zu bewerten und seinen konkreten Einsatz in ihrer Umgebung vorzubereiten und gegebenenfalls umzusetzen.

Ein weiteres Tutorium der Informatik-Akademie am 20. Juni, ebenfalls in Mannheim, hat "Datenbanken und DB-Anwendungen in Rechnernetzen" zum Thema. Die Veranstaltung stellt Konzepte der verteilten Datenverarbeitung und Formen des Fernzugriffs auf Datenbanken vor. Zur Diskussion stehen vor allem Entwuerfe fuer verteilte Datenbanken sowie DB-Systeme fuer Client-Server- und Workstation-Server-Umgebungen.

Informationen: Deutsche InformatikAkademie GmbH, Frau Trapp, Bonn, Telefon 02 28/30 21 64.

Frost & Sullivan, Frankfurt/M., Telefon 069/23 45 66.

IFTT Consult GmbH, Frankfurt/M., Telefon 069/24 78 82 47.

Plenum Institut GmbH, Radolfzell, Telefon 077 32/586 64.