Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.1984

Kongreß "Unix 84" gibt Einblick in laufende Entwicklung:Wirtschaftliche SW-Produktion gefragt

FRANKFURT (CW) - Einen Unix-Kongreß zum Thema Stand und Zukunft wirtschaftlicher Softwareproduktion veranstaltet das Control Data Institut in Zusammenarbeit mit der Danet GmbH vom 6. bis 8. Juni 1984 im Hotel Holiday Inn, Frankfurt. Dem Seminar ist ein eintägiges Tutorial vorgeschaltet, in dem Unix-Einsteiger sich einen Überblick über die Grundfunktionen und Einsatzmöglichkeiten des De-facto-Standard-Betriebssystems verschaffen können.

Mit der Ankündigung des Betriebssystems "Personal Computer Interactive Executive PC/IX" der IBM nimmt die Bedeutung von Unix als Betriebssystem zu. In Europa wurde von den führenden Herstellern wie Honeywell Bull, Nixdorf und Siemens ebenfalls Unix als Betriebssystem für neue Rechnersysteme gewählt. Anwender, Softwarehäuser und Hersteller müssen sich aufgrund dieser Situation verstärkt mit den Einsatzmöglichkeiten dieses neuen Betriebssystems auseinandersetzen.

Der Haupteinsatz von Unix mit darauf aufbauenden Anwendungspaketen liegt -historisch begründet - im Bereich der Softwareentwicklung. Der breite kommerzielle Einsatz ist bisher auf wenige Spezialfälle beschränkt, da die Benutzerschnittstellen beziehungsweise Kommandosprache von Unix wenig attraktiv für den "Durchschnittsanwender" sind. Entwicklungen in den USA in Richtung neuer Anwenderschnittstellen mit sogenannten Multiwindow-Techniken, Zoomin-/Zoomout-Funktionen und höheren Shell-Ebenen zeigen jedoch Ansätze, Unix mit benutzerfreundlichen Oberflächen auszustatten.

Die Fachvorträge im Rahmen des Kongresses sollen einen Einblick in die gegenwärtig laufenden Unix-Entwicklungen und Einsatzfälle geben. Es werden schwerpunktmäßig die Probleme mit dem Einsatz von Unix und die in den Projekten gewonnenen Implementierungserfahrungen vermittelt werden. Das Seminar wird veranstaltet für DV-Manager, Organisationsleiter, Leiter der Programmierung, Chefprogrammierer, RZ-Leiter und Projektleiter von Großanwendern sowie für Leiter der Softwareabteilung, Systementwicklungsleiter bei Herstellern und Fachleute aus Software- und Systemhäusern. Der Kongreß kostet etwa 1550 Mark, das Tutorial rund 550 Mark.