Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

HP will mehr an Unternehmensnetzen verdienen


10.10.2003 - 

Konkurrenzdruck auf Cisco wächst

FRAMINGHAM (IDG) - Stürmische Zeiten bahnen sich im Netzwerkmarkt an. Nachdem 3Com bereits lautstark zum Angriff auf Marktführer Cisco blies, legt nun Hewlett-Packard nach. Mit neuen Produkten im Gigabit-Ethernet- und WLAN-Umfeld sowie Netz-Management-Software will HP seinen Marktanteil ausbauen.

Bisher rangierte HP laut Gartner beim Umsatz mit Ethernet-Switches auf Platz vier hinter Cisco, Nortel Networks und 3Com. Umgerechnet auf die Zahl der ausgelieferten Ports, lag HP an dritter Position hinter Cisco und 3Com. Zum Jahresende peilt die Company laut Arnol Mitra, Marketing Director bei HP, den zweiten Platz an.

Im Gegensatz zu 3Com geht HP offiziell zwar Marktführer Cisco noch nicht direkt an und verkauft weiterhin dessen Netzequipment. Doch Manager Mitra sieht sein Unternehmen bereits als Alternative zu Cisco, die in Sachen Preis und Perfomance punkten könne. Etliche Analysten betrachten HP langfristig als die Nummer zwei hinter Cisco im Bereich der Rechenzentren und großen Unternehmensnetze.

Für diese Zielgruppe ist etwa der neue 10-Gigabit-Ethernet Switch "Procurve 9300m" konzipiert. Zudem hat die Company mit der 2800er Serie eine neue Gigabit-Ethernet-Switch-Familie vorgestellt sowie Erweiterungsmodule für die Baureihen "4100gl" und "5300xl" präsentiert. (hi)