Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.12.1996 - 

Jahresrückblick

Konrad Zuse

CW: Haben Sie einen Quantensprung in einer völlig neuen Technologie geschaffen?

Zuse: In aller Unbescheidenheit: Kann man sicher sagen.

CW: Können sich in der Informationsverarbeitung solche Quantensprünge wiederholen?

Zuse: Erfindungen sind nicht vorauszusehen - sonst wären sie ja nur Konstruktionen. Andererseits darf man nicht vergessen, daß bestimmte Dinge "in der Luft" liegen. Grundideen werden oft unabhängig voneinander an vielen Stellen der Welt gleichzeitig verfolgt. Die Erfindung des Computers ist hierfür ein sehr gutes Beispiel: Bis 1945 habe ich völlig abgeschnitten von der Außenwelt allein an dem Thema gearbeitet, ohne zu wissen, daß woanders in der Welt ähnliche Arbeiten liefen. Ich hatte nur das Glück, drei Jahre vor der Konkurrenz fertig zu sein.

Um aber ihre Frage zu beantworten: Ich glaube schon, daß grundsätzlich Neues auch auf diesem Gebiet noch erfunden wird. Es reicht aber sicherlich nicht, Venture-Kapital zu besorgen und sich zehn gute Köpfe zu kaufen. Die Garantie, daß diese zehn Köpfe Ihnen in den nächsten drei Jahren die entscheidende Idee liefern, kann Ihnen niemand geben.