Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.1984

Konradin Rüegg ist neuer Sales-Manager für die deutschsprachige Schweiz bei der Datapoint (Schweiz) AG. Er war zuletzt als Branch-Manager bei Exxon-Office-Systems und zuvor als Verkaufsmitarbeiter bei Rank Xerox tätig. Dr. Theo Wichers übernahm bei der

Konradin Rüegg ist neuer Sales-Manager für die deutschsprachige Schweiz bei der Datapoint (Schweiz) AG. Er war zuletzt als Branch-Manager bei Exxon-Office-Systems und zuvor als Verkaufsmitarbeiter bei Rank Xerox tätig.

Dr. Theo Wichers übernahm bei der Standard Elektrik Lorenz AG (SEL) die Leitung des Produktbereichs Datensysteme. Er ist verantwortlich für Technik, Marketing und Vertrieb der Datenkommunikationssysteme ITT 38xx, IBM-kompatible Terminals, DDP-Systeme und Textvermittlungseinrichtungen ADX. Dr. Wichers kommt von Nixdorf, wo er zuletzt das Produktmarketing Bankensysteme leitete.

Die Rational Unternehmensberatung Datenverarbeitung GmbH, Villingen im Schwarzwald, hat ein Tochterunternehmen Ratioplan Technische Datenverarbeitung GmbH gegründet. Geschäftsführer des Unternehmens ist Fred Binde. der eine siebenjährige Praxiserfahrung in der technischen Datenverarbeitung vorweisen kann.

Heinz Seifert feierte am 7. Mai 1984 seinen 75. Geburtstag. Bevor er in den Ruhestand trat, war er 14 Jahre für das Münchener Messe- und Ausstellungswesen tätig, davon zehn Jahre für die Münchener Messe- und Ausstellungsgesellschaft mbH (MMG). Seiferts Berufsweg im Messewesen begann 1948 bei der Düsseldorfer Messegesellschaft. Nach München kam der Jubilar 1960 als Leiter der Abteilung Organisation des Vereins Ausstellungspark (VAP). Im Jahre 1964 übernahm ihn der Funktionsnachfolger des VAP, die Münchener Messe- und Ausstellungsgesellschaft mbH. Hier fungierte er bis 1966 als Abteilungsleiter und wurde dann Mitglied der Geschäftsführung, in der er bis zu seiner Pensionierung verblieb.

Klaus Spengler eröffnete in München die K. Tronic Computertechnik. Er war bisher bei Kontron tätig, wo er die

Kontron Computerperipherie GmbH alleinverantwortlich leitete. K. Tronic hat sich zum Ziel gesetzt, den Import von Computerperipheriegeräten aus Fernost und den USA zu organisieren.