Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1982 - 

Führungskräfte-Tutorial für softwareuntergtützes Vorgehen:

Kontrolle komplexer Großsysteme

OBERPFAFFENHOFEN (CW) - Ein Tutorial vom 26. bis 28. April 1982 wird Prof. N. Warfield vom Department of Electrical Engineering der University of Virginia halten. Zielgruppe der Veranstaltung sind Führungskräfte, Stabsangehörige Wissenschaftler und Ingenieure aus Behörden, Wirtschaft und Forschung, die umfangreiche und komplexe Projekte planen.

Durchgeführt wird das Tutorial von der Carl-Cranz-Gesellschaft (CCG), die sich seit mehr als 20 Jahren der nachakademischen Ausbildung widmet, gemeinsam mit der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (Gmd). Warfield ist in den USA bekannt als der Schöpfer des "Interpretive Structural Modelling", einer neuen und eigenen Angaben zufolge besonders erfolgreichen Methode, mit Hilfe von neuen Softwaretechniken große und komplexe Systeme kontrollierbar zu halten.

Im Rahmen des Intensivlehrgangs wird der Software-Papst die von ihm entwickelte Theorie vortragen und an Anwendungsbeispielen erläutern.

Die Zusammenarbeit, die Entscheidungsprozesse, der Entwurf und die Implementierung von komplexen umfangreichen Projekten müssen überschaubar und in allen Phasen auch dann nachvollziehbar bleiben, wenn viele verschiedene Stellen mit ganz verschiedenen Anforderungen daran beteiligt sind. Die Erfahrung habe gezeigt, daß dieses Ziel mit Intuition allein nicht mehr erreicht werden kann. Voraussetzung für die Kontrollierbarkeit großer Projekte sei ein streng methodisches, durch geeignete Software unterstütztes Vorgehen.

Prof. Warfield hat der GMD zufolge Modelle und Verfahren einschließlich der dazugehörenden Software entwickelt, die von zahlreichen zivilen und militärischen Institutionen in den USA eingesetzt werden wenn komplexe Projekte mit vielen Beteiligten bewältigt werden müssen.

Die Lehrgangssprache ist Englisch; die Lehrgangsgebühr beträgt 860 Mark. Ort der Veranstaltung und Anmeldungen: Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung. 5205 St. Augustin, Schloß

Birlinghoven.