Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.07.1994

Kontrollzentrum des Dienstleisters in Frankfurt eroeffnet Eunetcom nimmt planmaessig das Netz fuer Kunde IBM in Betrieb

FRANKFURT/M. (CW) - Eunetcom, das Joint-venture der Telekom und France Telecom fuer TK-Loesungen internationaler Unternehmen, hat in Frankfurt sein weltweites Netzbetriebszentrum in Dienst gestellt. Mit Inbetriebnahme des Network Operations Center (NOC) hat Eunetcom auch die Voraussetzung fuer die Dienstleistung an dem ersten Kunden, IBM, geschaffen.

Das NOC ist der zentrale Knoten des internationalen Backbone- Netzes von Eunetcom. Von dort aus wird das Netz geplant, implementiert, verwaltet und betrieben. Knoten werden bis spaetestens Ende Juli 1994 in Deutschland, Belgien, Frankreich, Grossbritannien, Italien, den Niederlanden, Spanien und den USA vorhanden sein, weitere sollen noch dieses Jahr in Schweden, Singapur und Japan folgen.

Auf Kundenanforderung kann das Netz Eunetcom zufolge erweitert werden. Die Knotenstandorte arbeiten mit Zeitmultiplexverfahren, wobei die Netzbetreiber 1995 auf eine ATM-Netzstrategie umstellen wollen. Das Kundendienstzentrum ist fuer die Netzueberwachung sowie das Fehler-Management verantwortlich. Die Leistungen umfassen die Feststellung und Berichtigung von Stoerungen, Problem- und Change- Management sowie kundenspezifische Leistungsberichte und Statistiken.

IBM, Eunetcoms erster Kunde, erhaelt verwaltete High-speed- Uebertragungsdienste fuer 40 Standorte in Frankreich, Deutschland und vier weiteren europaeischen Laendern. Der im Maerz 1994 geschlossene Vertrag mit IBM wird damit Eunetcom zufolge planmaessig in die Praxis umgesetzt. Erst kuerzlich hatte der deutsch- franzoesische Dienstleister eine weltweite Servicevereinbarung mit dem New Yorker Unternehmen Dun & Bradstreet getroffen. Sie sieht vor, dass Eunetcom fuer einen Zeitraum von fuenf Jahren alle internationalen Datenkommunikations-Anforderungen der Amerikaner erfuellt.

Dieser Vertrag hat ein Volumen von ueber 200 Millionen Dollar. Die Dienste umfassen X.25, Frame Relay, verwaltete Leitungen, Router- Management, EDI und Electronic Mail.