Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.06.2008

Kontron AG übernimmt 100% an malaysischer Produktionstochter

ECHING BEI MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Kontron AG hat 100% des malaysischen Produktionsstandorts in Penang übernommen. Zuletzt hielt der in Eching bei München ansässige Anbieter von eingebetteter Rechnertechnologie 45% der Anteile an dem Ende 2005 erworbenen Produktionsstandort. Über das Transaktionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag auf Anfrage.

ECHING BEI MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Kontron AG hat 100% des malaysischen Produktionsstandorts in Penang übernommen. Zuletzt hielt der in Eching bei München ansässige Anbieter von eingebetteter Rechnertechnologie 45% der Anteile an dem Ende 2005 erworbenen Produktionsstandort. Über das Transaktionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag auf Anfrage.

Durch den Schritt will das TecDAX-Unternehmen seine Produktionskosten weiter senken. Man verfolge weiterhin die Strategie, Fertigungskapazitäten in vergleichsweise teuren Standorten wie Nordamerika sukzessiv abzubauen und nach Asien zu verlagern.

Zudem beabsichtige Kontron einen dritten Partner in ihr asiatische Joint Venture "Quanmax" aufzunehmen. Bislang ist Kontron zu 45% an dem Joint Venture beteiligt und verfügt über die Entscheidungsführerschaft. Die taiwanesischen Quanta Computer Inc, der weltweit größte Notebook-Hersteller, hält 21%, die übrigen Anteile befinden sich in Streubesitz.

Im Zuge der Beteiligungsveränderungen wird Kontron die Führerschaft im Joint Venture im Sinne einer Gleichberechtigung der Partner reduzieren. Mithilfe des neuen Partners soll das Einkaufsvolumens vergrößert und dadurch die Einkaufs- und Materialkosten weiter gesenkt werden.

Die Kontron AG hat für das laufende Geschäftsjahr einen zweistelligen währungsbereinigten Umsatzanstieg in Aussicht gestellt, für das Ergebnis wird mit einem überproportionalen Wachstum gerechnet. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 wurden ein Umsatz von 446,5 Mio und ein operatives Ergebnis (EBIT) von 46,3 Mio EUR erzielt.

Webseite: http://de.kontron.com/ DJG/dct/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.