Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Embedded Computing

Kontron AG übernimmt Intel-Tochter

06.10.2008
Kontron, ein Anbieter von Embedded Computer-Systemen, wird von Intel im Rahmen eines Asset Deals den Communication Rackmount Server Geschäftszweig erwerben.

Kontron AG, ein Anbieter von Embedded Computer Systemen, wird von Intel im Rahmen eines Asset-Deals den Communication Rackmount Server Geschäftszweig erwerben. Dies beinhaltet 1U- und 2U-Rackmount Boards, Systeme und Serverprodukte für Tk- und IP-Netzwerke.

Kontron-Vorstandsvorsitzender Ulrich Gehrmann kommentiert den Erwerb des Embedded Computer- Systeme-Geschäftsbereichs von Intel: "Kunden werden davon profitieren"
Kontron-Vorstandsvorsitzender Ulrich Gehrmann kommentiert den Erwerb des Embedded Computer- Systeme-Geschäftsbereichs von Intel: "Kunden werden davon profitieren"
Foto:

Beide Unternehmen haben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Der Abschluss der Transaktion soll vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und der üblichen Abschlussbedingungen Anfang Oktober erfolgen.

Der Intel-Geschäftsbereich "Communication Rackmount Server" mit Standorten in South Carolina, USA und in Penang, Malaysia hat mit rund 70 Mitarbeitern langjährige Erfahrung in Server-Technologie. Dies beinhaltet mechanisches und elektronisches Designs, thermische, schock- und vibrationssensitive Lösungen sowie Standards für den sicheren und unterbrechungsfreien Betrieb der Anwendungen.

Der Kontron-Vorstand bezeichnet den bevorstehenden Erwerb als strategisch wichtige, günstige Kaufgelegenheit und beziffert das Umsatzvolumen mit über 40 Millionen US-Dollar für das Jahr 2009. Um den Kunden bei der Belieferung wie in Support und Service Kontinuität bieten zu können, wollen Intel und Kontron in der Transaktion Hand in Hand arbeiten: Produkte, Projekte, Kunden- und Distributoren-Kontakte sollen in einem weichen Übergang zu Kontron wechseln, unterstützt durch deren globale Präsenz und Lieferkette.

Ein synergetischer Vorteil für Kontron liegt darin, dass die Produktion der Rackmount-Server wie bisher weiter im malayischen Penang erfolgen soll, wo Kontron ebenfalls über ein großes Produktionszentrum verfügt. Darüberhinaus werden weitere Synergien durch die Integration des Engineering-Entwicklungscenters für die Rackmount-Server in Kontrons Nordamerika-Geschäft erwartet.

'Kunden werden davon profitieren, sie können auch in Zukunft auf die neueste Technologie bei Computerplattformen zurückgreifen - aus einer Hand', erklärt der Vorstandsvorsitzende von Kontron, Ulrich Gehrmann. 'Sowohl mit bestehenden als auch künftigen Intel-Multi-Core-Servern wird Kontron nach dem Erwerb zu einem der führenden Plattform-Anbieter in diesem Bereich. Nach vielen Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Intel erwarten wir hier langfristig ein positives Wachstum', so Gehrmann.

Die betreffende Intel-Produktpalette umfasst verschiedene Quad-Core Xeon-Prozessoren, die auf Intels 45 nm-Halbleitertechnologie basieren. Diese 1U- und 2U-Server sind kompatibel mit den internationalen NEBS-3 und ETSI-Zertifizierungsstandards in der Telekommunikationsbranche und die passen daher nach Ansicht Kontrons dort als Vermittlungsstellen und in Datenzentren. Über diese Server laufen die Tk-Anwendungen wie Unified Messaging oder weitere Services wie IP Video on Demand

Damit benasprucht Kontron für sich, in wichtigen Anwendungsbereichen der Telekommunikation die eigene Angebotspalette komplettieren zu können: Rackmount-Server ergänzen die Produktrange der neuartigen Advanced-TCA- und Micro-TCA-Technologie. 'Tk-Ausrüster fragen angesichts des immer weiter wachsenden Kommunikationsmarktes stringente und umfassende Lösungen nach. Wir können dann alle Bedürfnisse befriedigen', so Gehrmann.

Mit dem Zusatzangebot stärkt Kontron nach dem Kauf seine Marktstellug im Segment "Embedded Computer". Doug Davis, Vice President der Digital Enterprise Group und Geschäftsführer der Embedded and Communications Group bei Intel, pflichtet dem bei: 'Wir freuen uns dass wir mit Kontron, einen unserem Premier Partner und einer der weltweit führenden Embedded Computer-Firmen, diesen Vertrag schließen konnten. Wir werden sehr eng zusammenarbeiten und Kontron unterstützen um einen reibungslosen Übergang für die Kunden zu gewährleisten'. (Dow Jones/rw).