Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.1984 - 

Vom leisen Typenraddrucker bis zu Bar- und Strichcodeleser:

Kontron erweitert Peripherie-Angebot

ECHING (pi) - Ein Typenraddrucker mit einer auf 55 dB(A) reduzierten Geräuschentwicklung, das DEC-VT100-kompatible Textverarbeitungsterminal, ein Farbgrafikplotter von Trilog, der Barcodeleser MR 300 sowie Laserscanner in zwei Ausführungen sind die Produkte, die Kontron Computerperipherie neu in ihr Lieferangebot aufgenommen hat.

Mit der Entwicklung des M45 Quiet-Writer ist es nach Angaben des Herstellers Daisy Systems gelungen, die bei Typenraddruckern störende Geräuschentwicklung auf 55 dB(A) zu reduzieren. Zur Lärmdämpfung werden keine Schallschluckhauben verwendet. Der Drucker kann über acht verschiedene und austauschbare Interface-Module an die gängigen Computer angeschlossen werden. Der Preis für den ab sofort lieferbaren Drucker wird mit knapp 5000 Mark angegeben.

Mit dem 15-Zoll-Ganzseitenbildschirm CIT-500 von C-Itho stellt der Echinger Peripheriehändler ein neues DEC-VT100-kompatibles Textverarbeitungsterminal vor. Die Bildschirmkapazität beträgt 64 Zeilen mal 80 Zeichen. Vier Zeichensätze mit jeweils 128 Zeichen stehen zur Verfügung. Weitere Merkmale des 6500 Mark teuren Terminals sind die programmierbaren Funktionstasten, Blockmode, Generierungsmenü zum Erstellen kundenspezifischer Zeichen, fünf Videoattribute, V.24- und 20-mA-Schnittstelle sowie die DEC-Rainbow-kompatible Tastatur.

Bis zu 256 verschiedene Farben kann nach Herstellerangaben der neue Farbgrafikdrucker Colorplot II in einer Geschwindigkeit bis zu 40 Zentimeter pro Minute abbilden. Die Auflösung liegt bei 100 mal 100 Punkten je Zoll. Das von Trilog patentierte Dualdruckwerk ermöglicht einen Dauerbetrieb. Beim Ausfall eines Drucksystems kann mit dem zweiten Druckwerk bei halber Leistung weitergedruckt werden. Der Anschluß des etwa 26 500 Mark kostenden Druckers an ein Rechnersystem erfolgt über eine 8-Bit-Parallel- oder eine V.24-Schnittstelle.

Der angebotene Barcodeleser MR 300 liest Angaben zufolge sowohl den im Handel verwendeten EAN-Code als auch die in der Industrie gebräuchlichen Codes 2 aus 5 Interleaved, Code 39 (alphanumerisch) und Codabar. Über eine Dualschnittstelle (V.24, V. 1 oder 20 mA CL) läßt sich der Leser an die Bildschirmleitungen von DEC und Data General anschließen. Für Bildschirme von IBM, ITT, Decision Data, Memorex und Siemens sind Spezialausführungen lieferbar. Für den Barcodeleser müssen knapp 1600 Mark bezahlt werden.

Die Laserscanner LS 6200 und 7200 lesen nach Herstellerangaben aus einer Entfernung von 25 Zentimetern Strichcodes von unebenen Flächen und durch Folien oder Glas mittels eines Laserstrahls. Über eine V.24-Schnittstelle können die Strichcodeleser an Rechner- und Kassensysteme angeschlossen werden. Das Modell 6200 kostet etwa 7700 Mark und ist zur Festmontage mit integrierter Lichtschranke ausgelegt. Das knapp 7000 Mark teure Modell 7200 wird als Handleser eingesetzt.

Informationen: Kontron Elektronik Gruppe, Breslauer Straße 2, 8057 Eching bei München Tel.: 0 81 65/7 07-0.