Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.11.1981

Kontron und Zeiss arbeiten zusammen:IBAS verarbeitet Bilder interaktiv

ECHING (pi) - Das Bildverarbeitungssystem IBAS entwickelte Kontron, Eching. lBAS soll beispielsweise in der Elektronenmikroskopie oder in der industriellen Qualitätskontrolle eingesetzt werden.

Die einzelnen Bildverarbeitungsschritte, Bildeinzug, Bildkorrektur nach Helligkeit und Geometrie, Bildreinigung, Bildverbesserung, Segmentierung, Meßparametererfassung sowie anwenderbezogene Auswertung - seien in dialogorientierter Benutzerführung sowohl voll automatisch als auch interaktiv durchführbar.

Die Hard- und Softwarekonzeption sowie Programmierbarkeit in Mikroprogramm-Code, Assembler, Fortran, Pascal und Basic erlaubten eine Adaption an Aufgabenstellung aus verschiedenartigen Anwendergruppen. Dabei könnten auch Algorithmen und Verfahren digitalen Bildverarbeitung, die auf speziellen Rechner entwickelt wurden, in das IBAS-System implementiert werden.

Zur Hardware gehören beispielsweise ein in Pipeline-Struktur integrierter 16-Bit-Image-Array-Prozessor (100 Nanosekunden Zykluszeit), integrierter Schreib-/Lese-Graubildspeicher mit modularem Speicherausbau bis maximal 16 MB (4096X4096X256 Graustufen) sowie ein DMA-lnterface DEC/PDP 11 (RT 11; RSX 11 M).

Der Vertrieb erfolgt in Zusammenarbeit mit Carl Zeiss, Oberkirchen. Der Preis: ab 45 000 Mark.

Informationen: Kontron Elektronik Gruppe, Breslauer Straße 2, 8057 Eching b.München

Tel.: 089/31 90 11.