Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.1979

Konvergenz-Strategie

Als ob wir in der EDV nicht schon genug Verständigungsprobleme hätten - von wegen Computerchinesisch und so. Jetzt wollen uns die "Scouts" vom Siemens-Fanclub - Sektion "Datenverarbeitung kommerziell" - partout weismachen, mit "Kompatibilität" wäre die Unfähigkeit der Hersteller, zusammenpassende Betriebssysteme zu stricken, nur ungenau beschrieben. Schlagen vor, von "Konvergenz" zu sprechen, wenn bei einem Hersteller nichts zusammengeht. Und von "Migration" wenn nur noch der Ausweg bleibt, auszuwandern - in eine neue schönere Betriebssoftware-Ära nämlich.

Zum Glück weiß der Duden Rat: "Veralt für Vereinbarkeit", legt der Kompatibilität aus. Da ist schon was Wahres dran: Mit dem erklärten Ziel der Hersteller, soviele Hardware-Boxen wie möglich zu plazieren, ist diese Form der Vereinbarkeit nicht kompatibel. Sollten die User-Funktionäre doch recht haben?

Doch im Duden steht weiter unten: "In der Technik: Empfangsmöglichkeit von Schwarzweiß- und Farbbildern beim Fernsehgerät." Das ist Trauerwein schon kommoder. Ihm kommt's, daß die Fernsehfritzen mit PAL einen ganz schönen Zoff gehabt haben, weil's auch SECAM gab. Dies freilich dürften die Scout-Leute wohl kaum gemeint haben wo die doch sonst nur "konvergierende" Meinungen haben.