Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.12.1979

Kooperation und Übernahme:Siemens engagiert sich verstärkt in den USA

MÜNCHEN (pi) - Eine Lizenzvereinbarung über Floppy-Disk-Controller-Bausteine trafen die Siemens AG, Berlin/München, und die Western Digital Corporation, Newport Beach, Kalifornien. Die Siecor Optical Cables Inc., eine gemeinsame Tochter der Siemens Corp. und der Corning Glass Works, beabsichtigt alle Aktiva der Superior Cables Inc. zu übernehmen.

Der Siemens-Unternehmensbereich Bauelemente wird nach Auskunft eines Firmensprechers integrierte Schaltungen der Typenfamilie WD 176X des US-Unternehmens als "second source" in sein Lieferprogramm nehmen. Bausteine dieser Typenreihe bilden den Kern der Steuereinheit von Floppy-Laufwerken. Sie sollen von der zweiten Hälfte des kommenden Jahres an ausgeliefert werden.

Die 100prozentige Übernahme des Herstellers von Kupferkabeln und anderer Produkte der Fernmeldeindustrie Superior Cables Inc., Hickory/North Carolina, soll nach Angaben eines Siemens-Sprechers im Januar 1980 abgeschlossen sein, falls keine Einwände der entsprechenden Behörden erfolgen. Die Konditionen der Transaktion wurden bisher noch nicht veröffentlicht. Die neue Gesellschaft, Superior Cable Corp., soll als Tochtergesellschaft der Siecor Optical geführt werden.