Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.2001

Kooperationen

Hitachi vertreibt Inrange-SANs

Inrange Technologies aus Lumberton, New Jersey, und Hitachi Data Systems (HDS) wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen. So übernimmt der kalifornische Server- und Speicherlieferant ab sofort den weltweiten Vertrieb von Inranges "IN-VSN". Die Produktfamilie besteht aus den Channel-Directors "FC/9000"und "CD/9000" sowie Kanalerweiterungssystemen und Techniken für optische Netze. Die Lösungen lassen sich in Speichersubsysteme sowie Remote-Copy-Produkte von HDS integrieren und sollen den Aufbau von auf mehreren Servern verteilten Speichernetzen ermöglichen.

LWP bietet Uniprint an

Die LWP GmbH, Ettlingen, wird den deutschen Vertrieb für die Drucklösung "Uniprint" der kanadischen Firma Futurelink übernehmen. Das Tool fungiert als einheitlicher Printer-Treiber auf Citrix-"Metaframe"-Applikations-Servern, indem es den Output in eine PDF-Datei umwandelt. Zum anschließenden Ausdruck der Dokumente benötigen die Microsoft-Windows-Clients Adobes "Acrobat Reader" sowie Citrix Metaframe. Als Plattform unterstützt Uniprint Windows Terminal Server.

Japanisches LCD-Projekt in Singapur

Die japanischen Elektronikunternehmen Toshiba und Matsushita Electric Industrial haben in Tampines, Singapur, ein Joint Venture zur Herstellung von energiesparenden Polysilikon-LCD-Displays gegründet. Einsatzgebiete der Flüssigkristallanzeigen sind Produkte der nächsten Generation wie videofähige Handys, PDAs oder LCD-Fernseher. Mit Hilfe einer Investition von insgesamt rund einer Milliarde Dollar soll die monatliche Produktionsleistung bis 2003 auf 55000 Substrate des Formats 730 x 920 Millimeter ansteigen. Fertigungsbeginn ist voraussichtlich Juni 2002.

Programmierbarer Netzprozessor

Um die Entwicklung neuer Routing- und Switching-Anwendungen zu beschleunigen, haben IBM und Wind River ein Abkommen geschlossen. Ziel ist es, die Software "Tornado for Managed Switches 2.0" (TMS) des kalifornischen Herstellers an Big Blues "Power-NP NP4GS3"-Netzprozessor anzupassen. Erhofftes Resultat ist eine skalierbare Plattform mit Features für die kommende Generation an Hochgeschwindigkeits-Netz-Equipment. Dazu zählen neben Quality-of-Service-Merkmalen etwa Packet-Processing-Funktionen für Kommunikationsanwendungen der Layer 2 und 3.