Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.10.1994

Kooperationen

Die Connectivity-Produkte der Sunsoft Central Europe werden kuenftig exclusiv von der Icon Systems GmbH in Muenchen vertrieben. Zum Produktangebot gehoeren ausserdem die Applikationen aus dem Sunnet-Manager-Partnerportfolio. Die Sun-Tochter wird zudem gemeinsam mit dem Software-Anbieter Syntax PC-LAN-Loesungen entwickeln, um die Interoperabilitaet zwischen den Produkten zu erhoehen.

Der US-Carrier Sprint hat seine weltweite Vertragspolitik auf den ostasiatischen Raum ausgedehnt. Das philippinische TK-Unternehmen Smart Communications Inc. verpflichtet sich, seinen weltweiten Fernsprechverkehr ueber das Sprint-Netz abzuwickeln. Im Gegenzug werden die Amerikaner fuer die Vermittlung von Gespraechen auf die Philippinen die Infrastruktur des Partners nutzen.

Synoptics hat sein Distributionsnetz erweitert, um die Marktpraesenz in Segmenten fuer kleinere und mittlere Netzwerkinstallationen zu verstaerken. Ab sofort vertreibt die Compu-Shack Electronic GmbH, Neuwied, die gesamte Produktpalette des Netzwerkspezialisten. Zu den Angeboten gehoeren intelligente Hubs, Ethernet-, Fast-Ethernet- und ATM-Switches.

Die TGS-Telonic GmbH, Koeln, und das amerikanische Unternehmen Ancor Communications haben einen Distributionsvertrag unterzeichnet. Ancor ist Hersteller von Fibre-Channel- Adapterkarten fuer RS/6000- sowie HP9000-Rechner und demnaechst auch fuer Suns Sparcstations. TGS-Telonic vertreibt kuenftig die gesamte Ancor-Produktpalette.

Mit Thunder LAN entwickeln Compaq und Texas Instruments eine neue Netzwerkarchitektur. Das geplante Produkt soll zu den beiden Fast- Ethernet-Standards kompatibel sein, so dass Anwender die Loesungen gleichzeitig oder wechselweise nutzen koennten. Die Architektur unterstuetzt nach Angaben der Vertragspartner eine Uebertragungsrate von 100 bis 200 Mbit/s und wird mit Schnittstellen zu EISA- und PCI-PCs ausgestattet sein.

Die Bintec Computersysteme GmbH, Nuernberg, wird kuenftig die Chipcom Deutschland GmbH dabei unterstuetzen, ihre Openhub-Produkte ISDN-faehig zu gestalten. Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit wollen die Partner auf der CeBIT 1995 praesentieren. Zudem gab die amerikanische Mutter der deutschen Chipcom-Dependance bekannt, dass sie der Fast-Ethernet-Allianz beitreten werde.

Die Muenchner DCA GmbH, Hersteller von Kommunikationsloesungen fuer Host-Anbindungen und remote Zugriffe, wird gemeinsam mit Microsoft eine Anbindung seiner 3270-Macintosh-Technologie an den SNA-Server der Gates-Company herstellen. Das Microsoft-Produkt laeuft unter dem Windows NT Advanced Server.

ODS Optical Data Systems in Eching bei Muenchen wird laut Abkommen die Integration ihrer Infinity-Hubs mit den ATM-Switches von Fore Systems vorantreiben. Als erstes Produkt praesentierte das Unternehmen bereits ein Modul, das ATM-Schnittstellen wie DS-3, E- 3 und OC-3 unterstuetzt.