Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.1990

KOOPERATIONEN

- Aldus Software/Axxam:

Das Tochterunternehmen Axxam der Computer 2000 AG wird künftig die Macintosh-Produkte der Hamburger Aldus Software GmbH als alleiniger deutscher Distributor vertreiben. Die Zusammenarbeit ist Bestandteil des neuen Vertriebskonzeptes von Aldus, künftig enger mit Distributoren zusammenzuarbeiten und die Mac-Produkte nur noch direkt an den Fachhandel zu vertreiben.

- Atlantik Elektronik/Western Digital:

Distributor von Western Digital wurde jetzt Atlantik Elektronik. Zum Lieferprogramm zählen unter anderem XT/AT-kompatible Corelogik-Chipsets sowie Storage Controller, Produkte zur Datenkommunikation und Netzwerk-Controller.

- Schlumberger/Tedas:

Die CAD/CAM-Division der Schlumberger Technologies GmbH, Frankfurt, hat mit der Tedas Gesellschaft für technische Datenverarbeitung und Software mbH, Marburg, ein europaweit gültiges Kooperations- und Vertriebsabkommen unterzeichnet. Die Unternehmen werden die von Schlumberger entwickelte Getriebesynthese-Software "Bravomost" gemeinsam vertreiben.

- BMW Austria/Vector:

Die einheitliche Ausstattung der österreichischen BMW-Händler-Organisation mit DV und ihre Vernetzung mit der Münchner Konzernzentrale über Datenfernverarbeitung hat die Kooperation zwischen dem Automobilhersteller und Vector zum Ziel. Der autorisierte IBM-Vertragshändler wird danach bei den BMW-Händlern in Österreich die Installation der IBM-Hard- und Software, die Schulung sowie die laufende Betreuung durchfuhren.

- Hoechst/HCS Technology:

Die Frankfurter Hoechst AG und die niederländische HCS Technology NV haben sich jetzt über die Struktur ihres geplanten Joint-ventures zur Vermarktung von Infotec-Kommunikationssystemen in Europa geeinigt. Vorgesehen ist die Gründung einer Holding in den Niederlanden zum 1. Oktober 1990, die unter der unternehmerischen Führung von HCS laufen wird. Das Engagement von Hoechst ist bis Anfang 1994 vorgesehen. Die bestehenden Direktvertriebsstellen von Infotec in der Bundesrepublik, Großbritannien, Frankreich und Italien werden als Ländergesellschaften organisiert und direkt der Holding unterstellt. Alle Infotec-Mitarbeiter sollen übernommen werden.