Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1981 - 

Honeywell GmbH mit Video-Hardcopy-Gerät:

Kopien direkt vom Bildschirm

OFFENBACH (pi) - Ein Video-Hardcopy-Gerät für die Herstellung von Schwarz-Weiß-Kopien von Bildschirmdarstellungen hat die Honeywell GmbH, Offenbach/Main, auf den Markt gebracht. Schirme, die nach dem "Interlaced"- oder "Non-interlaced"-Rasterscanverfahren arbeiten, können an das Gerät angeschlossen werden.

Das "VGR4000" - so die Produktbezeichnung - ist nach Angaben der Honeywell GmbH mit einer hochauflösenden Fiberoptik-Kathodenstrahlröhre ausgerüstet. Als Registriermedium wird ein Trockensilberpapier mit einer leitenden Beschichtung auf der Rückseite verwendet. Während des Entwicklungsvorganges werde durch diese Beschichtung kurzzeitig ein elektrischer Strom geschickt, der, das Papier erwärme und die latent vorhandene Aufzeichnung sichtbar mache.

Wie das Unternehmen mitteilt, stehen für das Gerät verschiedene Optionen zur Verfügung, so auch eine Einrichtung, die bei "non-interlaced"-Video durch zweifaches Registrieren eine gute Auflösung erreiche. Eine optimale Multiplex-Einrichtung erlaube den Anschluß von insgesamt vier Bildschirmen. Das Gerät, das 16 Graustufen wiedergibt, wird als Tischmodell oder als 19-Zoll-Einschubgerät geliefert. Das Grundgerät ist ab 16 500 Mark erhältlich.

Informationen: Honeywell GmbH, 6050 Offenbach/Main, Kaiserleistr. 55, Tel.: 06 11/8 06 41.