Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.10.2009

KORREKTUR: Deutsche Telekom findet bei Vertriebspartnern Schwarze Schafe

In der um 13.35 Uhr gesendeten Meldung "Deutsche Telekom findet bei Vertriebspartnern Schwarze Schafe" muss es im 3. Satz des 2. Absatzes korrekt heißen: "Die Telekom hat nach eigenen Angaben Strafanzeige gestellt." und nicht: "Gegen einen dieser Subpartner hat die Telekom nach Angaben des Unternehmenssprechers Strafanzeige erstattet". Die Deutsche Telekom hat die Aussage korrigiert. Es folgt die korrigierte Fassung.

In der um 13.35 Uhr gesendeten Meldung "Deutsche Telekom findet bei Vertriebspartnern Schwarze Schafe" muss es im 3. Satz des 2. Absatzes korrekt heißen: "Die Telekom hat nach eigenen Angaben Strafanzeige gestellt." und nicht: "Gegen einen dieser Subpartner hat die Telekom nach Angaben des Unternehmenssprechers Strafanzeige erstattet". Die Deutsche Telekom hat die Aussage korrigiert. Es folgt die korrigierte Fassung.

BONN (Dow Jones)--Bei vier Vertriebspartnern der Deutschen Telekom AG wurden nach Angaben des Ex-Monopolisten die Datenschutzverpflichtungen und vereinbarten Vertriebsmethoden nicht eingehalten. Mit einem der Partner sei daher die Zusammenarbeit beendet worden, während bei den anderen Abmahnungen erteilt worden seien, sagte ein Telekom-Sprecher am Montag. Zudem fordert Bonner Konzern weiteren Angaben zufolge die Rückzahlung von Provisionen und erhebt Vertragsstrafen - insgesamt von rund 1,5 Mio EUR.

Wie die Telekom erklärte, hat sich der Verdacht bestätigt, dass Subpartner der Vertriebspartner ohne Autorisierung Callcenter damit beauftragt hatten, Kunden zu akquirieren. Dafür hätten die Subpartner den Callcentern rechtswidrig Zugriff auf ein Partnerportal der Telekom ermöglicht. Die Telekom hat nach eigenen Angaben Strafanzeige gestellt. Neben der unzulässigen telefonischen Vermarktung hätten die Vertriebspartner auch überhöhte Provisionen erhalten, hieß es.

Das Thema Datenschutz ist für die Telekom seit einem Jahr besonders heikel. So war etwa Anfang Oktober 2008 bekannt geworden, dass rund 17 Millionen Kundendaten mit privaten Angaben wie Adressen, Geburtsdaten, Handy-Nummern und teils auch Email-Adressen bei der Mobilfunksparte T-Mobile gestohlen wurden. Der Datenklau ereignete sich bereits im Jahr 2006. Angesichts der Datenschutz-Problematik hat der Konzern im vergangenen Oktober für die Bereiche Datenschutz, Recht und Compliance ein eigenes Vorstandsressort geschaffen.

"Der Konzern wird die Kontrollen der Vertriebspartner weiter verstärken und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen einführen", erklärte die Telekom am Montag.

Webseite: www.telekom.de DJG/phg/cbr/smh Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.