Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2009

KORREKTUR: Dow Jones ersetzt GM im DJIA durch Cisco

(In der am Montag um 15.50 Uhr gesendeten Meldung "Dow Jones ersetzt GM im DJIA durch Cisco" muss es im zweiten Satz des zweiten Absatzes korrekt Robert Thomson heißen und nicht Robert Thomas. Es folgt die korrigierte Fassung.)

(In der am Montag um 15.50 Uhr gesendeten Meldung "Dow Jones ersetzt GM im DJIA durch Cisco" muss es im zweiten Satz des zweiten Absatzes korrekt Robert Thomson heißen und nicht Robert Thomas. Es folgt die korrigierte Fassung.)

NEW YORK (Dow Jones)--Die Aktien von General Motors (GM) werden nach dem Insolvenzantrag des Unternehmens aus dem Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) herausfallen und durch die Aktien von Cisco ersetzt. Wie Indexbetreiberin Dow Jones & Company am Montag weiter mitteilte, werden auch die Aktien der Citigroup aus dem Index herausgenommen. Für Citigroup rücken die Aktien der Travelers Cos in den DJIA auf. Die Änderungen würden zu Handelsbeginn am 8. Juni wirksam, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die GM-Aktien werden nach dem Insolvenzantrag automatisch aus dem DJIA ausgeschlossen. Zur Begründung für die Indexentnahme der Citigroup verwies Robert Thomson, Managing Editor des "Wall Street Journal" und Editor-in-chief von Dow Jones, auf die Restrukturierung der Bank und den Umstand, dass die US-Regierung dauerhaft eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen halten wird.

Die Aktien des Versicherers Travelers Companies seien in den DJIA aufgenommen worden, damit die Finanzbranche auch künftig angemessen im Index vertreten sei, so Thomson. Nach der Entnahme der American International Group aus dem DJIA im Herbst seien Finanzwerte unterrepräsentiert gewesen. Travelers hatte sich mit der Citicorp im Jahr 1998 zur Citigroup zusammengeschlossen, wurde aber 2002 wieder abgespalten.

Die Aufnahme von Cisco wird damit begründet, dass die Kommunikations- und Computernetzwerkprodukte des Unternehmens von vitaler Bedeutung für die Wirtschaft im Informationszeitalter seien und damit ähnlich bedeutend wie das Auto für das Amerika des 20. Jahrhunderts.

Dow Jones gehört zu News Corp. Neben dieser und anderen Nachrichtenagenturen ist Dow Jones Herausgeber des "The Wall Street Journal" mit US-, internationalen und Online-Ausgaben, von "Barron's", dem "Far Eastern Economic Review", von "MarketWatch", von Dow Jones Indexes und Verleger der Ottaway-Gruppe von Regionalzeitungen. Außerdem gehört Dow Jones die Datenbank Factiva und, zusammen mit Hearst Corp, SmartMoney. Nachrichteninhalte werden an den TV-Sender CNBC und Radiostationen in den USA geliefert.

DJG/DJN/cln/reh

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.