Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.2001 - 

Digitale Wächter

Kostenlose Firewalls für den Heim-PC

30.03.2001
MÜNCHEN (CW) - "Personal Firewalls", die kleinen Brüder der Profipakete für Unternehmen, sind probate Mittel, um unautorisierte Zugriffe über das Internetauf den häuslichen PC zu vereiteln.

Bedienung und Funktionalität der Brandschutzmauern für den Home-Bereich, das kleinere Büro oder den Laptop haben sich in letzter Zeit enorm verbessert - und einige davon sind kostenlos erhältlich. Unsere amerikanische Schwesterpublikation "PC-World" hat sich fünf Tools dieser Spezies für Windows genauer angesehen. Der "Tiny Personal Firewall" von Tiny Software bietet verschiedene Kontrollmöglichkeiten für die Datenübertragung in das und aus dem Web. So kann der Anwender zwischen drei Sicherheitsstufen wählen. In der niedrigsten beispielsweise dürfen alle Daten ungehindert passieren, die nicht explizit durch manuell erstellte Filterregeln blockiert werden. Die Software bietet auch einen Lernmodus: Der Anwender kann situationsabhängig entscheiden, ob er Daten annimmt oder ablehnt.

Gratis für den Hausgebrauch gibt es auch Zonealarm von Zone Labs - den Testern zufolge die erste Wahl für "Dauersurfer". Die Software unterbindet automatisch jeglichen unerwünschten Datenverkehr. Außerdem überwacht Zonealarm die Netzaktivitäten der auf dem PC installierten Programme. Über die "Mailsafe"-Funktion lässt sich beispielsweise infektiöser Visual-Basic-Scriptcode im Anhang einer E-Mail isolieren. Eindringlinge im Stil des I-love-you-Virus haben damit keine Chance.

Stiller ZeitgenosseDer "Netwatcher 2000" von Moonlight Software ist ein eher stiller Zeitgenosse. Er läuft bei einer Online-Verbindung im Hintergrund. Erst beim Versuch, mit dem PC in Kontakt zu treten, wird er aktiv: Er warnt den Anwender, der dann die Verbindung sofort kappen kann, und sammelt außerdem die nötigen Informationen über den Eindringling: IP-Adresse, Port-Nummer und Host. Diese Daten können notfalls an den Internet-Service-Provider weitergeleitet werden.

Beim PC-Firewall "Conseal" des gleichnamigen Unternehmens lassen sich Regeln festlegen, die bestimmten Datentypen den Zugriff auf den Rechner erlauben oder verweigern. Außerdem kann die Software im Lern-Modus arbeiten: Sie erstellt Regeln, die auf früheren Aktionen des Anwenders basieren. Versucht ein unbekanntes Datenpaket sich Zutritt zu verschaffen, muss der Anwender seine Zustimmung geben. Vorhanden ist auch eine Logbuch-Funktion zur Protokollierung der Daten bei einem Einbruchversuch.

Der Personal Firewall von Sygate wird optional beim Windows-Start aktiviert - oder aber nur auf Wunsch per Klick auf das entsprechende Icon. Das Programm verfügt über verschiedene Sicherheitsstufen und benachrichtigt den Anwender bei potenziellen Einbrüchen. Es meldet unautorisierte Aktivitäten und überwacht Applikationen, die auf das Netz zugreifen wollen. Alle Internet-Aktivitäten lassen sich aufzeichnen. Ein weiteres Highlight: Das Tool kann einen Nutzer per E-Mail über sicherheitsrelevante Ereignisse informieren.

Linkshttp://www.tinysoftware.com

http://www.zonelabs.com

http://www.moonlight-software.com/netwatcher.htm

http://www.consealfirewall.com

http://www.sygate.com