Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.05.2002 - 

E-Learning/Praxistraining in der Weiterbildung

Kostenlose Tipps für den E-Learning-Einsatz

MÜNCHEN (CW) - Trotz eines hohen Bedarfs in Wirtschaft und Bildungswesen erlebte der E-Learning-Markt einige große Pleiten. Mit dem Projekt Treasure X und dem kostenlosen "Praxistraining E-Learning" will Branchenexperte Jörg Neubauer eine Anleitung für den Einsatz von E-Learning vermitteln.

"E-Learning ist im selbstgesteuerten Lernprozess die beste Lösung, um den Bedarf des lebenslangen Lernens zu decken" - so das Ergebnis der Studie "Chancen neuer Bildungsstrategien für das Beschäftigungspotenzial in Deutschland" der Initiative D21. Unternehmen, die sich für E-Learning interessieren, stehen jedoch einem unüberschaubaren Markt gegenüber, der wenig Erfolgsbeispiele oder bezahlbare Standardprodukten vorweisen kann. Verunsicherung und Zurückhaltung bei der Nachfrage sind die Folge.

Der junge E-Learning-Markt konnte mit enormen Zufluss an Investorenkapital sowie staatlichen Fördermitteln zwar ein großes Angebot bereitstellen, sein theoretisches Potenzial in der Praxis allerdings nicht annähernd ausschöpfen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Die seit Jahren prophezeite Explosion des E-Learning-Marktes bleibt aus. Viele, selbst international führende Anbieter wie die schwedische M2S oder die amerikanische McGraw Hill-Gruppe, haben ihre Investitionen und Geschäftsmodelle auf euphorische Prognosen und trügerische Nachfrageabsichten ausgerichtet, gingen Konkurs oder stellten ihre E-Learning-Aktivitäten in Deutschland ein.

Mit der kostenlosen Publikation "Praxistraining E-Learning - Hilfe zur Selbsthilfe" will das Kölner Projekt Treasure X darum Hintergründe erläutern, Lösungswege aufzeigen und Basiskenntnisse vermitteln. Entscheider, Anwender und Meinungsbildner in Wirtschaft, Bildungswesen und Politik erhalten einen kompakten Kompass, der bei der Navigation durch das Meer an Informationen und Angeboten sowie der E-Learning-Projektentwicklung behilflich ist. Der theoretische Teil vermittelt eine differenzierte Betrachtung des Themas und des Marktes, Kenntnisse des selbstgesteuerten Lernprozesses, Verständnis der E-Learning-Kultur sowie der erfolgsrelevanten Grundvoraussetzungen.

Im praktischen Teil werden typische Arbeitsphasen einer Projektentwicklung und der Aufbau einer idealtypischen E-Learning-Anwendung für den selbstgesteuerten Lernprozeß erläutert. Neben Informationen geben Checklisten Hilfe zur Selbsthilfe. Insgesamt soll damit eine Anleitung für Entwicklung oder Auswahl, Einführung und Implementierung von E-Learning-Infrastrukturen und Anwendungen gegeben werden.

Initiator des Projektes Treasure X (www.treasureX.de) und Urheber der Publikation ist Jörg Neubauer. Seit 1993 ist er als Anbieter und Softwarepublisher im E-Learning-Markt tätig.

Einheitlicher Wissenstand

Die Publikation "Praxistraining E-Learning - Hilfe zur Selbsthilfe" ist kostenlos. Bei Bedarf ist ein kostenpflichtiger Kurs hinterlegt, der Unternehmen und Institutionen ein einfaches Produkterlebnis sowie die Möglichkeit eröffnet, E-Learning-Basiskompetenz zu zertifizieren und Mitarbeiter oder Projektteams auf einen einheitlichen Wissenstand zu bringen. Sämtliche Checklisten mit Online-Auswertung und erweiterten Funktionalitäten können auch als separates Paket gegen Gebühr freigeschaltet werden. (hk)