Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.2000 - 

Beispielprogramme auch von Drittanbietern

Kostenloser VBA-Code für Office-Entwickler

MÜNCHEN (CW) - Das "Code Librarian Update" soll Office-Entwickler laufend mit neuen Codebeispielen versorgen. Microsoft folgt damit dem Beispiel anderer Hersteller. Drittanbieter erhalten Gelegenheit, VBA-Fragmente auch für andere Anwendungen zu veröffentlichen.

Zum Lieferumfang von "Microsoft Office 2000 Developer" gehört der "Code Librarian". Er enthält eine Datenbank mit in Visual Basic for Applications (VBA) geschriebenen Funktionen sowie ein Frontend zum Recherchieren in dieser Bibliothek. Über den Web-basierten Update-Service will Microsoft interessierten Office-Entwicklern nun im Monatsrhythmus neue Codesammlungen anbieten, die sie in ihren eigenen Programmen verwenden können. Das Programm zum Stöbern in diesen Datenbanken bietet der Hersteller allerdings nicht zum Download an, so dass die Entwicklerversion von Office Voraussetzung für die Nutzung der Beispielfunktionen bleibt.

Der anlässlich der Office Deployment and Development Conference ins Leben gerufene Dienst startete mit einer Sammlung von mehr als 100 Funktionen für das im letzten Jahr zugekaufte Flowchart-Programm "Visio". Deren Schwerpunkt liegt auf der Integration mit den anderen Office-Anwendungen. Dennoch soll dieser Service das Büropaket wohl nicht nur für die traditionelle Desktop-Nutzung stärken, sondern es auch für den anvisierten Einsatz bei Web-Applikationen besser rüsten. Dort hat indes die Open-Source-Bewegung neue Maßstäbe beim Angebot freier Komponenten gesetzt. Während Microsoft beim Code Librarian nur von Codeschnipseln ("Snippets") spricht, können Perl- oder PHP-Programmierer auf ausgewachsende Module zurückgreifen.

Neben Code für die Office-Anwendungen sollen auch Anbieter von VBA-befähigter Software Beispielfunktionen anbieten dürfen. Außerdem versucht Microsoft Business-Partner zu gewinnen, Scripts für Word, Excel oder Access zu hinterlegen. Für diese könnte sich der neue Dienst allerdings zu einer unwillkommenen Konkurrenz auswachsen.