Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2010

KPMG erwartet aus Frequenzauktion Milliardenerlöse

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Das Beratungsunternehmen KPMG erwartet aus der laufenden Mobilfunkfrequenz-Auktion Erlöse in Milliardenhöhe für den Bund. "Wir gehen von einem Endergebnis zwischen 6 Mrd und 8 Mrd EUR aus", sagte Hartmut Paulus, Partner im Bereich Advisory bei KPMG, am Dienstag in Düsseldorf. Die Schätzung basiert laut Paulus auf Daten vergleichbarer Verkaufsprozesse in Westeuropa und den USA.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Das Beratungsunternehmen KPMG erwartet aus der laufenden Mobilfunkfrequenz-Auktion Erlöse in Milliardenhöhe für den Bund. "Wir gehen von einem Endergebnis zwischen 6 Mrd und 8 Mrd EUR aus", sagte Hartmut Paulus, Partner im Bereich Advisory bei KPMG, am Dienstag in Düsseldorf. Die Schätzung basiert laut Paulus auf Daten vergleichbarer Verkaufsprozesse in Westeuropa und den USA.

Seit dem 12. April wird unter der Federführung der Bundesnetzagentur Sendespektrum der Frequenzbereiche 800 Megahertz (MHz), 1,8 Gigahertz (GHz), 2 GHz sowie 2,6 GHz versteigert. Zur Auktion zugelassen sind die vier Mobilfunkanbieter T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2. Besonders begehrt ist das 800-MHz-Frequenzband, das im Zuge der Abschaltung des analogen Rundfunks frei geworden ist und die vergleichsweise höchste Reichweite hat. Beobachter gehen davon aus, dass sich die Auktion über Wochen hinziehen dürfte.

Rein rechnerisch könnte die Versteigerung laut Paulus insgesamt 8 Mrd bis 9 Mrd EUR einbringen, allerdings müssten preismindernde Faktoren, wie etwa die Ausbauverpflichtung im 800-MHz-Bereich, berücksichtigt werden. Die 800-MHz-Frequenzen sind an eine Verpflichtung zum Netzausbau gekoppelt, durch welche bisher nicht erschlossene Gebiete mit breitbandigem Internet versorgt werden sollen.

Webseiten: http://www2.bundesnetzagentur.de/frequenzversteigerung2010 www.kpmg.de -Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 107, philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.