Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.1999 - 

Dienstleister errichten Schutzschirme

Krankenkasse sperrt Viren aus

MÜNCHEN (CW) - Ein mehrstufiges Firewall-System soll der Gmünder Ersatzkasse erlauben, auch sensible Daten mit ihren Kunden per E-Mail und Internet auszutauschen. Die Versicherung beauftragte die Schwäbisch Hall Service GmbH, Schwäbisch-Hall, und die Class GmbH, Starnberg, mit der Umsetzung.

Als zentraler Knoten in der Firewall-Umgebung fungiert ein "Sun Enterprise Server". Internet- und Intranet-Router sorgen für die Kommunikation vom Unternehmensnetz der Kasse zur Außenwelt. Der Versicherer beschäftigt rund 1700 Mitarbeiter und zählt zirka 1,4 Millionen Kunden. Derzeit sind die Gmünder nur mit einem werblichen Auftritt im Web vertreten. Deshalb übernimmt der dezidierte Content Security Server lediglich die Virenkontrolle von E-Mails. Künftig wird er auch FTP- und HTTP-Dateien kontrollieren.

Die Administration des Sicherheitssystems erfolgt remote von einem Call-Center aus, das Class betreibt. Der Dienstleister ist außerdem für die Aktualität der Sicherheitstechnik zuständig, so daß potentiellen Gefahren vorgebeugt werden kann.