Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.1985

Kreatives Potential wird wiederentdeckt

MÜNCHEN (CW) - Zu dem Thema "Softwareentwicklung: Kreativer Prozeß oder formales Problem?" lädt das German Chapter of the ACM am 20. März zu einem Seminar ein. Die Veranstaltung findet im Fachbereich Informatik der Hochschule der Bundeswehr, Neubiberg bei München, statt.

Während noch vor wenigen Jahren die pure Erwähnung von Kreativität im Zusammenhang mit Software negatie Emotion hervorzurufen pflegte ("der Künstler muß sterben!), ist die Fachwelt heute zunehmend dabei, den Menschen und sein kreatives Potential wiederzuentdecken und sogar in den Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses zu stellen. In diesem Zusammenhang wurde bereits von einer kopernikanischen Wende gesprochen und gute Software mit echten Kunstwerken verglichen.

In Neubiberg sollen die kontroversen Ansichten namhafter Referenten aufeinanderprallen. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Mark für Nichtmitglieder, 50 Mark für Mitglieder.

Informationen: G. V. Zemanek, Hochschule der Bundeswehr München, Fachbereich Informatik, 8014 Neubiberg, Tel.: 0 89/60 04-33 51.