Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1985 - 

Siemens erweitert Bankensoftware:

Kreditberatung mit Softwarehilfe

MÜNCHEN (pi) - Um die Komponente "Ratenkreditgeschäft" hat Siemens ihre Bankensoftware "Kordoba" erweitert. Das Programm unterstützt den Kreditsachbearbeiter bei der Akquisition, Abwicklung und Überwachung von Anschaffungsdarlehen.

Mit dem neuen Facility lassen sich individuelle Ratenpläne mit allen Kreditdaten im Dialog erstellen. Aufgrund der Antragssumme, der gewünschten Höhe beziehungsweise Anzahl der Raten und des Beginns der Ratenzahlung kann der Kreditberater unter anderem den Zinsbeginn, die Konditionen, die Nebenkosten, den Termin der letzten Rate, den Ablösebetrag (Vorkredit), Versicherungsbetrag, Nettokredit, den Ratenplan und die effektive Kundenbelastung errechnen und modifizieren.

Auch die Abwicklung der Ratenkredite wird am Bildschirm unterstützt. Das Kreditkonto kann für die maschinelle Buchung der nach Arten (Scheck, Post und Überweisung) und Beträgen erfaßten Kreditauszahlung, vorbereitet werden. Stimmen sie

mit den Kreditdaten überein, wird das Konto im Bestand "aktiv", und die Buchungen laufen maschinell ab. Auf alle Kontodaten könne der Sachbearbeiter über den Bildschirm unmittelbar zugreifen, teilt Siemens mit.

Zudem bestehe die Möglichkeit, zahlreiche Unterlagen direkt über den Computer ausdrucken zu lassen, so etwa Kreditbestätigungen, Ratenänderungen, Mitteilungen oder Kontoauszüge. Andere Ausdrücke resultieren aus der maschinellen Kreditüberwachung. Hierzu gehören Zahlkarten, Mahnbriefe und Protokolle.

Nach Angaben der Münchener befinden sich bereits zwei weitere Programm-Module von "Kordoba" in der Pipeline: "Gerichtliches Mahnwesen" und "Provisionsabrechnung".