Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.1993

Kubota macht DEC-Rechner zum Grafiksystem

SANTA CLARA (IDG) - Kubota und Digital Equipment (DEC) vermarkten gemeinsam eine Kombination aus Kubotas Grafiksystem "Denali" und DECs Alpha-Prozessor.

Unter den Namen "Kenai 3400" und "Kenai 3500" vertreibt Kubota Alpha-Workstations von DEC mit dem Betriebssystem "OSF/1". Der Kenai 3400 mit einer Taktfrequenz von 133 Megahertz kostet etwa 15 000 Dollar. Das Modell Kenai 3500 kommt mit einer Taktfrequenz von 150 Megahertz sowie zusaetzlichen Erweiterungsmoeglichkeiten und kostet 32 500 Mark.

Das in beiden Versionen verwendete Grafiksystem bietet Kubota in drei Varianten "E", "P" und "V" an. Das E-Grundmodell fuer etwa 13 000 Dollar bringt ungefaehr ein Zehntel der Leistung des V-Systems fuer minimal 43 000 Dollar. Anwender koennen das Grundmodell bis zur Hoechstleistung des V-Systems ausbauen, die laut Hersteller die Kubota-Grafik-Workstation zum schnellsten System auf dem Markt macht.