Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.1987

Künstliche Intelligenz

Komponenten der KI-Technik möchte sich die Sharp Corp. bei der Robotersteuerung zunutze machen. Ziel ist es, ein Kontrollsystem zu entwickeln, das im Bereich der Fließbandfertigung Abstände und Gewichte von Fertigungsobjekten mit derselben Präzision wie ein Mensch abschätzen kann. Es sei geplant, bis 1990 einen praktischen Einsatz des Systems zu realisieren.

*

Ein Expertensystem für das Projektmanagement haben jetzt die japanischen Unternehmen Fujitsu Ltd. und Nihon Xeon gemeinsam entwickelt. Die Software läuft auf dem Fujitsu-Rechner M360R und muß gemeinsam mit der Expertensystem-Entwicklungssoftware "E-Shell" des japanischen Herstellers eingesetzt werden.

*

Die Verfügbarkeit von "Prime Common Lisp" kündigt die Prime Computer GmbH, Wiesbaden, mit sofortiger Wirkung an. Zusätzlich zur Standardspezifikation von Common Lisp ist diese neue Sprachversion vollständig in das Betriebssystem "Primos" eingebettet und bietet eine Schnittstelle zu anderen Programmiersprachen. Weiter bietet das Produkt die Integration des Bildschirmeditors "Emacs" sowie ein Flavor-system, das die Möglichkeit zur objektorientierten Programmierung bietet. "Prime Common Lisp" wurde speziell für Rechner der Serie 50 entwickelt, wobei der Industriestandard der Programmiersprache "Lisp" implementiert ist.

*

Beratung in punkto Subventionen soll ein Expertensystem mit dem Namen "Staknetex" anbieten. Bislang existiert es nur als Prototyp; entwickelt wurde es an der Universität Erlangen-Nürnberg. Ausgehend vom festgestellten Ist- und Soll-Zustand eines Unternehmens ermittelt das System die in Frage kommenden Fördermaßnahmen des Bundes und - vorerst - des Landes Bayern. Anvisierte Einsatzgebiete sind Steuerkanzleien und Banken.