Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.05.1987

Künstliche Intelligenz

Ihr Software-Entwicklungstool "Inda" vertreibt jetzt die Teso GmbH, Ampfing. Das Produkt basiert auf einem relationalen Datenbanksystem und verwaltet passive sowie aktive Nutzdaten. Darüber hinaus ermöglicht ein rekursives Monitorsystem den Aufbau von hierarchisch verschachtelten Applikationen. Konzipiert ist "Inda" nach dem "Einbettungsprinzip": Anwenderzugängliche Systemsoftware-Komponenten lassen sich wie Unterprogramme einer konventionellen Programmiersprache aufrufen. Außerdem läßt sich das Produkt in bereits vorhandene Pakete integrieren. Insbesondere geeignet ist das Programm Herstellerangaben zufolge für die Entwicklung von CAD-Systemen. "Inda" läuft auf einem Rechner der Familie HP 9000; an einer Unix-Version wird derzeit gearbeitet.

Für die Entwicklung von Expertensystemen steht der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung in Koblenz neben einer Symbolics 3640 jetzt auch eine Rank Xerox 6085 zur Verfügung. Als Software-Tool wurde "Interlisp-D" auf den Rechnern installiert.