Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1986

Künstliche Intelligenz

Den Vertrieb des regelbasierten Entwicklungswerkzeugs "Nexpert"

hat die Bense KG, Coesfeld, für den deutschsprachigen Raum übernommen. Die von der kalifornischen Neuron Data entwickelte Software ermöglicht die Programmierung und Simulation von Echtzeitsystemen auf einem Personal Computer. Das Tool kann unter kontrollierter Benutzersteuerung automatische Vorwärts- und Rückwärtsschlußfolgerungen durchführen. Mit Hilfe der eingebauten Erklärungskomponente läßt sich das "Warum" und das "Wie" abfragen. Inkrementelles Verändern der Kontrollstruktur während des Schlußfolgerungsprozesses ist möglich. Bei der Eingabe neuer Regeln erfolgt eine Überprüfung der Konsistenz der Wissensbasis. "Nexpert" erlaubt ferner den Zugriff auf externe Datenbanken und Daten aus Tabellenkalkulationsprogrammen. Der zeit ist das System lauffähig auf dem Macintosh von Apple, dem PC AT der IBM und der MicroVAX von Digital Equipment.

*

Die Verbreitung von wissensbasierten Systemen in Industrie und öffentlichem Dienst ist das Ziel der neuen Karlsruher Geschäftsstelle der Epsilon GmbH, Berlin. Dabei ist die Kopplung von Expertensystemen mit existierenden Anwenderpaketen (beispielsweise DBMS oder PPS) geplant. Technische Grundlagen sind laut Hersteller die deklarative Programmiersprache MProlog mit Fremdsprachenanschluß an C, Pascal, Fortran und Assembler sowie die Entwicklung von Expertensystemen für Simulations-, Planungs- und Entscheidungsprobleme. In Zusammenarbeit mit der Forschungsfabrik Karlsruhe will die neue Geschäftsstelle des weiteren ein Schulungsprograrmm zum Thema Prolog/Expertensysteme" anbieten.

*

Um das Softwareprodukt "If/Prolog" hat die Brainware GmbH, Wiesbaden, ihr KI-Sortiment erweitert. Das System ist sowohl als Interpreter wie als Compiler für Computer diverser Leistungsklassen lieferbar- die "If/Prolog"-Programme sind deshalb nach Aussage des Herstellers vom PC auch auf Unix-Rechner portierbar. Die Software besitzt laut Anbieter für alle Maschinengattungen die gleiche Benutzeroberfläche (DEC-10-Syntax), alle dem Clocksin & Mellish-Standard entsprechenden Prädikate sowie ein Datenvolumen, das nur durch die Größe des RAM begrenzt wird. Das Entwicklungspaket verfügt außerdem über automatische Syntax-Checks, Exception-Handling, Gleitkommaroutinen und ein Grafikmodul. Integrierte Schnittstellen zum Betriebssystem und relationalen Datenbanken sowie ein "C"-Interface sind vorhanden.