Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1999 - 

Pipeline

Künstliches Auge erkennt Bewegungen

Wissenschaftler an der Johns Hopkins University in Baltimore haben einen Chip entwickelt, der in Geräten wie zum Beispiel Videokameras Funktionen des menschlichen Auges ergänzt. So kann der Chip von der Kamera aufgenommene Bewegungen erkennen und dementsprechend das Aufnahmegerät steuern. Früher benötigte man für diese Funktionalität einen vollwertigen Computer. Jetzt kann ein kleiner Chip diese Aufgabe übernehmen. Einsatzgebiete sehen die Wissenschaftler bei Robotern oder ferngesteuerten Fahrzeugen, zum Beispiel in der Weltraumforschung. Auch die Spielzeugindustrie hat bereits Interesse angemeldet.