Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.02.2009

Kuka erreicht im 4. Quartal noch ausgeglichenes Ergebnis

AUGSBURG (Dow Jones)--Belastet von der Wirtschaftskrise und der Insolvenz eines US-Geschäftspartners hat die Kuka AG im vierten Quartal wie erwartet einen deutlichen Einbruch beim Gewinn erlitten. Wie der im MDAX notierte Roboterhersteller am Dienstag mitteilte, konnte noch ein ausgeglichenes EBIT (Vj 21,3 Mio EUR) erzielt werden. Damit liegt das Unternehmen über den Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten, die hier bereits mit einem Verlust von 3,1 Mio EUR gerechnet hatten.

AUGSBURG (Dow Jones)--Belastet von der Wirtschaftskrise und der Insolvenz eines US-Geschäftspartners hat die Kuka AG im vierten Quartal wie erwartet einen deutlichen Einbruch beim Gewinn erlitten. Wie der im MDAX notierte Roboterhersteller am Dienstag mitteilte, konnte noch ein ausgeglichenes EBIT (Vj 21,3 Mio EUR) erzielt werden. Damit liegt das Unternehmen über den Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten, die hier bereits mit einem Verlust von 3,1 Mio EUR gerechnet hatten.

Schlechter lief es für den Augsburger Konzern im Schlussquartal auch beim Umsatz. Mit 342,1 Mio EUR lagen die Erlöse um 3,2% unter denen des Vorjahres. Die Auftragseingänge reduzierten sich noch stärker um 12,7% auf 251,3 Mio EUR. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten hier mit 256 Mio EUR und mit Erlösen von 345 Mio EUR gerechnet.

Wegen der Insolvenz des US-Geschäftspartners Getrag hat der Geschäftsbereich Systems keine Zahlungen von dieser Gesellschaft erhalten. Der Einfluss dieses Zahlungsausfalls auf das EBIT betrug im Gesamtjahr 20,8 Mio EUR und sei vollständig im vierten Quartal 2008 verbucht worden.

DJG/kla/rio

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.