Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.2009

Kuka plant für 2009 keine betriebsbedingten Kündigungen

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Kuka AG plant im Zuge ihres angekündigten Sparprogramms bisher keine betriebsbedingten Kündigungen. Die Personalkosten seien ein großer Bereich des Maßnahmenkatalogs, sagt Vorstandsvorsitzende Horst J. Kayser. Allerdings seien bisher für 2009 keine betriebedingten Kündigungen vorgesehen.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Kuka AG plant im Zuge ihres angekündigten Sparprogramms bisher keine betriebsbedingten Kündigungen. Die Personalkosten seien ein großer Bereich des Maßnahmenkatalogs, sagt Vorstandsvorsitzende Horst J. Kayser. Allerdings seien bisher für 2009 keine betriebedingten Kündigungen vorgesehen.

Auch "flächendeckende" Kurzarbeit - zum Beispiel in Augsburg - sei nicht zu erwarten, so der Manager. Am Stammsitz in Augsburg beschäftigt Kuka rund die Hälfte der rund 5.000 Mitarbeiter.

Wegen des schwierigen Wirtschaftsunmfelds und der Krise in der Automobilindustrie hat Kuka ein umfassendes Sparprogramm eingeleitet. Mit dessen Hilfe sollen die Kosten alleine 2009 um rund 50 Mio EUR gesenkt werden. Ein Großteil der Einsparungen soll aus dem Personalbereich kommen.

Webseite: http://www.kuka-ag.de/ -Von Nico Schmidt, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 297 25 111, nico.schmidt@dowjones.com DJG/ncs/rio Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.