Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.06.2010

Kuka will brutto 45 Mio EUR Kapital einsammeln

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Roboter- und Anlagenbauer Kuka zapft erwartungsgemäß erneut den Kapitalmarkt an und will brutto 45,39 Mio EUR an frischem Kapital einsammeln. Der Konzern werde 4.655.441 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien ausgeben, teilte das Augsburger SDAX-Unternehmen in der Nacht zum Dienstag mit. Der neue Vorstandsvorsitzende Till Reuter hatte Mitte Mai angekündigt, dass die Kapitalerhöhung ein Volumen von rund 50 Mio EUR haben soll.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Roboter- und Anlagenbauer Kuka zapft erwartungsgemäß erneut den Kapitalmarkt an und will brutto 45,39 Mio EUR an frischem Kapital einsammeln. Der Konzern werde 4.655.441 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien ausgeben, teilte das Augsburger SDAX-Unternehmen in der Nacht zum Dienstag mit. Der neue Vorstandsvorsitzende Till Reuter hatte Mitte Mai angekündigt, dass die Kapitalerhöhung ein Volumen von rund 50 Mio EUR haben soll.

Die neuen Aktien werden den Aktionären im Verhältnis 6 zu 1 zum Bezug angeboten. Die Bezugsfrist beginnt voraussichtlich am 9. Juni 2010 und endet voraussichtlich am 22. Juni 2010. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2010 gewinnberechtigt. Der Bezugspreis beträgt 9,75 EUR je Aktie.

Die UniCredit Bank AG und die Commerzbank AG fungieren als Joint Bookrunner und werden die neuen Aktien zeichnen und fest übernehmen. Großaktionär Grenzebach und der US-Investor Wyser-Pratte haben nach Unternehmensangaben zugesagt, bei der Kapitalerhöhung mitzuziehen.

Kuka will den Emissionserlös unter anderem für den Auf- und Ausbau der im Bereich Advanced Robotics neu zusammengefassten Geschäftsaktivitäten verwenden. Zudem soll er eine finanzielle und strategische Flexibilität für weiteres Wachstum in den Geschäftsbereichen Kuka Robotics und Kuka Systems schaffen.

Die zweite Kapitalerhöhung der Kuka AG binnen des vergangenen dreiviertel Jahres kommt nicht überraschend: Nach monatelang andauernden Verhandlungen mit den Banken hatte sich Kuka Mitte März die Finanzierung gesichert, nachdem im vergangenen Jahr mehrmals Kreditklauseln gebrochen worden waren.

Die Finanzinstitute stellen den Augsburgern demnach Kreditlinien von insgesamt 336 Mio EUR mit einer Laufzeit bis zum 31. März 2012 zur Verfügung. Im Gegenzug verpflichtete sich Kuka, sich noch in der ersten Jahreshälfte 2010 mindestens 23 Mio EUR an Eigenkapital zuzuführen. Bereits im November 2009 hatte der Roboter- und Anlagenbauer über die Ausgabe neuer Aktien am Kapitalmarkt rund 28 Mio EUR zur Stärkung der Kapitalbasis eingesammelt.

Webseite: www.kuka.com - Von Nico Schmidt, Dow Jones Newswires, +49 - (0)69 29 725 114; nico.schmidt@dowjones.com DJG/ncs/bam/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.