Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.1993

Kurs ueber SAP und Workflow- Management Anwender diskutieren ueber den Einsatz einer effektiven DV

HEIDELBERG (CW) - Drei Fachforen, in denen es um den Einsatz einer flexibleren DV und um die Reorganisation von Arbeitsablaeufen zwecks Produktivitaetssteigerung geht, veranstaltet die imp GmbH Ende November und Anfang Dezember in Heidelberg.

Die erste Veranstaltung, ein SAP-Integrationsforum, findet am 24. und 25. November 1993 statt. Um R/2-Investitionen zu sichern und ihren Nutzen fuer das Unternehmen zu erhoehen, bedarf es laut imp der R/2-Einbindung in eine moderne Kommunikationsumgebung. Im Rahmen der Tagung berichten Anwender ueber Pilotinstallationen. Im einzelnen kommen Themen zur Sprache wie die Migration von R/2 zu R/3 sowie die Anbindung von R/3-Satellitensystemen mit R/2 und PC- Anbindungsmoeglichkeiten.

In einem zweiten SAP-Seminar am 7. und 8. Dezember berichten Anwender von ihren Erfahrungen bei der Umstellung von R/2 4.3 auf 5.0. Vertreten sind unter anderem die Unternehmen Continental AG, MAN GHH sowie die Deutsche Linoleum Werke AG.

Eine weitere Veranstaltung am 1. und 2. Dezember behandelt den Themenkomplex Business-Process-Re-Engineering und Workflow- Management. Anhand von Beispielen aus der Praxis zeigen die Referenten im ersten Teil Wege zu einer schlanken Produktion und wie sich eine neue Organisations- und Informatikstruktur effizient umsetzen laesst.

Im zweiten Teil erlaeutern Unternehmen wie Compaq, BASF und SNI, wie mit Hilfe von elektronischem Dokumenten-Mangement und elektronischem Transport Rationalisierungseffekte erzielt werden koennen.

Informationen: imp GmbH, Postfach 10 30 08, 69020 Heidelberg, Telefon 062 21/47 37 91, Telefax 062 21/47 02 09.