Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


21.03.2003

Kurz notiert

- Sandra Löffler hat die Leitung der deutschen AVS-Tochter als Country-Manager übernommen. Sie ist damit auch für Kunden aus den osteuropäischen Ländern sowie für Österreich zuständig. Löffler ist seit 1994 in der IT- und Medien-Branche tätig. Unter anderem arbeitete sie für Airmedia, Springer & Jacoby und verantwortete 1999 bis 2000 als Projektleiterin bei Luratech den Aufbau des Bilddatendienstes der Pixelnet AG.

- Hansjörg Schmidt scheidet aus dem Vorstand der infor business solutions AG aus. Der Aufsichtsrat hatte beschlossen, den Vorstand von bisher vier auf nur noch drei Mitglieder zu reduzieren und den Geschäftsverteilungsplan des Vorstandes zu ändern. Joachim Hertel wird künftig als CEO die Bereiche International Operations, Entwicklung und Marketing verantworten. Ludwig Augustin leitet als CFO die Bereiche Finance & Controlling, Personal und Administration und Andreas Reinicke das Deutschlandgeschäft der infor AG.

- Eric Weiss wurde zum Chief Operating Officer (COO) der ITXC Corp. ernannt. Davor war er als Executive Vice President für ITXC.net bei seinem Arbeitgeber, einem Carrier und VoIP-Anbieter aus Princeton tätig. Vor seinem Wechsel zu ITXC bekleidete der Harvard-Absolvent verschiedene Management-Positionen bei Dialogic Corporation, Bell Canada und Hewlett-Packard.

- Mike Laphen heißt der neue President und Chief Operating Officer von Computer Sciences. Sein Vorgänger Edward Bykin wird sich nach 37 Jahren Betriebszugehörigkeit von dem Unternehmen verabschieden und in Rente gehen. Laphen, der seit 25 Jahren für die IT-Firma arbeitet, will dafür sorgen, dass Computer Sciences sich stärker auf Behördenkunden konzentriert. Computer Sciences erwirtschaftete im letzten Geschäftsjahr mit 90000 Mitarbeitern einen Umsatz von 11,3 Milliarden Dollar.

- Jim Grant, der bisher Hewlett-Packards Openview-Business verantwortete, hat das Unternehmen verlassen. Er wird künftig die Remedy-Division des Konkurrenten BMC Software leiten. Das auf System-Management-Software spezialisierte Unternehmen hatte Remedy von Peregrine Systems im November 2002 gekauft.