Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.2003

Kurz notiert

- Craig Barratt wurde zum Chief Executive Officer (CEO) von Atheros Communications, Anbieter von WLAN-Chips, ernannt. Es handelt sich dabei nicht um den Intel-Chef, dessen Namen man zwar gleich ausspricht, der sich aber Craig Barrett schreibt. Und sie haben noch mehr Gemeinsamkeiten: beide haben an der Stanford University studiert, beide haben Bücher für Prentice Hall geschrieben. Atheros-Chef Barratt, ein Australier, wird Nachfolger von Rich Redelfs, der künftig die Position des Vice Chairman einnehmen wird. Er kann der Namensähnlichkeit Vorteile abgewinnen: Sie habe ihm schon sehr gute Plätze in Restaurants verschafft.

- John Nugent, seit Herbst letzten Jahres als Senior Vice President verantwortlich für den Verkauf von Oracle-Produkten im Osten der Vereinigten Staaten, hat das Unternehmen verlassen. Ein Nachfolger für den Oracle-Veteranen - Nugent war 17 Jahre für den Datenbankhersteller tätig - ist noch nicht ernannt worden.

- Sven-Roger von Schilling wurde vom Aufsichtsrat der Gauss Interprise AG zum Finanzvorstand berufen. Sein Vorgänger Arend Dreyer soll nach der nächsten Hauptversammlung Aufsichtsratsmitglied werden. Im Vorstand sind neben von Schilling der Vorstandsvorsitzende Ronald Vangell und Produktvorstand Peter Lipps vertreten.

- Raju Vegesna, Chef und Gründer von Serverworks, arbeitet nicht mehr für den Chiphersteller Broadcom. Nachfolger wird Duane Dickhut, der seit Januar bei Broadcom ist. Dieser Wechsel könnte sich negativ auf das Gesamtunternehmen auswirken, kommentiert ein US-Analyst, Vegesna sei ein fähiger Manager und Ingenieur, Serverworks eines der stärksten Unternehmensteile von Broadcom.

- David Gurle, Entwicklungs-leiter der Instant-Messaging- und Collaboration-Plattform "Greenwich", wechselt von Microsoft zur Reuters Group. Bei der Nachrichtenagentur wird er ab April weltweit für die Collaboration-Dienste zuständig sein. Erst Ende Februar hat Gurle auf der Fachtagung Instant Messaging Planet Conference in Boston die erste Testversion von Greenwich vorgestellt.