Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kurz notiert

15.08.2003

- Jürg Wyttenbach (46) steht als Chief Executive Officer (CEO) an der Spitze der BNS Software AG in Meerbusch und löst Thomas Brabender ab, der nur noch als Berater agiert. Wyttenbach bringt über 15 Jahre Erfahrung in der IT mit. Zu seinen Stationen zählen Healy Hudson und Ixos Software, wo er jeweils als Vorstand Vertrieb und Marketing verantwortete.

- Werner Fuhrmann, Vorstandsmitglied der Intershop Communications AG, ist "aus persönlichen Gründen" zurückgetreten. Der Manager war seit Juli 2002 für den Vertrieb in den Regionen Europa, Naher Osten und Afrika verantwortlich. Seine Position besetzt der stark angeschlagene Softwarehersteller, der die Hälfte seiner Mitarbeiter entlassen wird, nicht mehr.

- Keith Deane wird bei Webmethods zum General Manager Emea (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) ernannt. Er kommt vom Infrastrukturanbieter Bea Systems, für den er zuletzt zwei Jahre lang als General Manager of Northern Europe tätig war. Davor baute er mehrere europäische Niederlassungen US-amerikanischer IT-Firmen mit auf.

- Steve Garnett wird neuer General Manager für Europa, den Nahen Osten und Afrika von Salesforce.com. Der Application-Service-Provider bietet Software für Customer-Relationship-Management (CRM) an. Garnett baute unter anderem die Präsenz von Siebel in Europa mit auf. Davor gehörte er zum Führungsteam von Oracle in Europa. Garnett gilt als CRM-Experte und bringt über 18 Jahre Erfahrung in der IT-Industrie mit.

- Jürgen Kempe übernimmt die Position des Country Manager bei Epson Deutschland. Der studierte Betriebswirt (BA) hat sich in den vergangenen Jahren vor allem mit dem Thema Smartcards auseinander gesetzt, ob zuletzt als Gemplus-Geschäftsführer für die Regionen Zentral- und Osteuropa oder von 1996 bis 1998 als Executive Vice President der Orga-Kartensysteme GmbH, Paderborn. Begonnen hat Kempe als Vertriebs- und Produkt-Manager 1969 bei Bull. Als Managing Director wechselte er später zur Bonndata Gesellschaft.