Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.2003

Kurz notiert

- Helmut Panke, Vorstandsvorsitzender des Münchner Automobilbauers BMW, soll Mitglied im Microsoft-Verwaltungsrat (Board of Directors) werden. Das Softwarehaus erweitert dieses Gremium von bislang acht auf zehn Sitze. Zweiter Kandidat ist Charles Noski (51), früherer Vice Chairman von AT&T. Über die Ernennungen sollen die Aktionäre auf der Hauptversammlung im kommenden November entscheiden.

- Stefan Höchbauer (38) bleibt auch nach der Übernahme von J.D. Edwards Chef der deutschen Peoplesoft-Niederlassung in München. Der Manager, der diese Position seit Juli 2002 innehat, soll einer Unternehmensmitteilung zufolge nun die Zusammenführung der beiden Unternehmen hierzulande vorantreiben und den Vertrieb für die neue einheitliche Marke auf dem deutschen Markt verstärken. Höchbauer stieß 2002 als Nachfolger von Petra Frenzel zum Unternehmen. Er kam damals von EMC, davor arbeitete er unter anderem für Roland Berger, Xerox und Oracle.

- Oliver Lucas, 31, wechselt in die Geschäftsleitung des Dienstleisters Dohmen Distribution in Garching bei München. Er verantwortet die Bereiche Business Development und Business Operations. Zuvor war Luca mehrere Jahre Projektleiter bei der Deutschen Lufthansa sowie selbständiger Berater im Projekt-Management.

- Rolf Pollmeier, 40, hat den neu strukturierten Geschäftskundenbereich bei Tiscali Deutschland in Dreieich übernommen und ersetzt damit Diethelm Siebuhr, der das Unternehmen verlassen hat. Der Elektroingenieur war früher unter anderem bei Daimler-Chrysler, Siemens und Commerce One tätig. Der Service-Provider will sich künftig verstärkt auf die Gebiete Virtual Private Networks, sichere mobile Internet-Anwendungen und Media Distribution konzentrieren. Das Unternehmen verzeichnete zum 31. Dezember 2002 7,3 Millionen aktive Kunden und 13,7 Millionen Einzelbesucher auf seinem Portal. Die Italiener sehen sich damit als einer der größten Internet-Anbieter in Europa.