Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.12.2002

Kurz notiert

- Thomas von Broich (36) verlässt nach sechs Jahren bei Microsoft Business Solutions - vormals Navision Deutschland - das Unternehmen zum Ende des Jahres. Er möchte sich einer Pressemitteilung zufolge "neuen Herausforderungen in der ERP/IT-Branche stellen". Von Broich war seit 1999 bei Navision Geschäftsführer Vertrieb und Marketing. In dieser Funktion verantwortete er die Betreuung von 2000 Partnerfirmen.

- Christian Oeschger ist der neue Regional Director für Zentraleuropa der LaCie Group, des Peripherie-Herstellers für Macintosh und PC. In dieser Position ist der 48-Jährige für die Geschäfte und Aktivitäten der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) zuständig. Christian Oeschger hat vor acht Jahren die Schweizer LaCie-Filiale in Basel gegründet und ist dessen Geschäftsführer.

- Michael Capellas muss nicht am Hungertuch nagen. Das unter Chapter 11 stehende US-Unternehmen Worldcom zahlt seinem neuen Vorstandsvorsitzenden ein jährliches Gehalt von 1,5 Millionen Dollar sowie einen einmaligen Bonus von zwei Millionen Dollar. Wenn Capellas die ihm gesteckten Ziele erfüllt, winken ihm Gratifikationen in Höhe eines Jahresgehalts. Zudem soll er Anteile am Unternehmen bekommen, die bis zu 18 Millionen Dollar ausmachen können.

- Detlef Sauer General Manager des Jobcenter von sueddeutsche.de wird im Januar 2003 Vorsitzender von Talent4Europe. Der 40-Jährige löst damit Bernhard von Weyhe ab. Talent4Europe ist ein im Juni 2002 online gegangenes Karriere-Portal, in dem mehr als 40000 Jobs im Top-Segment angeboten werden.

- William Donaldson, Investmentbanker, wurde von George Bush zum Chef der amerikanischen Wertpapier- und Börsenaufsicht (SEC) bestellt. Der 71-Jährige soll helfen, das Vertrauen der Anleger wiederherzustellen. Vor allem die Skandale bei Tyco und Enron hatten zu Verunsicherung geführt und die US-Regierung veranlasst, striktere Vorschriften zu erlassen.