Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.05.2001

Kurz notiert

- Doris Fiala (35) gehört dem Management Team von Websense International Ltd., einem der führenden Hersteller von Internet Filtering Software, an. In ihrer Funktion als Channel Sales Managerin Central Europa zeichnet sie für die Channel-Aktivitäten im deutschsprachigen Raum und den Aufbau von Partnerprogrammen verantwortlich. Fiala sammelte Erfahrungen im indirekten Vertrieb bei Siemens sowie Digital Equipment. Zuletzt betreute sie bei Veritas Software die Enterprise Reseller.

- Klaus Kaplaner (44) lenkt als Geschäftsführer die Geschicke der Nexolab GmbH, München. Das im Herbst 2000 von BMW und Softlab gegründete E-Consulting-Unternehmen hat damit einen Experten an der Spitze, der auf über 15 Jahre internationale Beratererfahrung zurückblickt und zuletzt bei Gemini Consulting das Automotive-Geschäft betreute. Kaplaners Ziele sind zunächst die Akquise von Referenzprojekten aus der Automobil- und Logistikbranche sowie der Ausbau des Mitarbeiterstammes auf 60 E-Business-Berater.

- Philip Schäfer (30) - eitet beim TK-Unternehmen Group 3G, München, den Solution Think Tank. Das Gemeinschaftsunternehmen des spanischen Mobilfunkbetreibers Telefonica Moviles und der finnischen Sonera, das eine der sechs UMTS-Lizenzen ersteigert hat, setzt vor allem auf die langjährige Internet-Erfahrung Schäfers. Dieser hat 1997 die Spray Interactive Media AG gegründet und war zuletzt Vorstand der Razorfish AG. Künftig soll ereine Abteilung aufbauen, die neue Ideen für mobile Service entwickeln soll.

- Stefan Herbert lenkt als Geschäftsführer die Geschicke der Centric Software GmbH, Anbieter von Lösungen für "Collaborative Product Innovation" (CPI) in der global verteilten Produktentwicklung. Herbert wird von der Münchner Niederlassung aus die Expansion des Unternehmen auf dem deutschen Markt leiten. Sein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Automobilsektor, der Luft- und Raumfahrttechnik sowie der Konsumelektronik. Stationen seiner Karriere waren unter anderem QAD, EDS Germany sowie NCR.