Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.12.1994

Kurzstrecke oder Marathon Sybase und Oracle im Wettlauf um Anteile im Multimedia-Markt

MUENCHEN (IDG) - Nach Jahren der Auseinandersetzung zwischen Sybase und Oracle im Markt relationaler Datenbanken eroeffnet sich nun ein neuer Schauplatz: interaktives Fernsehen und Entwicklung multimedialer Anwendungen.

Fuer ein Urteil, welcher Anbieter sich als Platzhirsch etablieren kann, ist es noch viel zu frueh. So lautet der Tenor unter amerikanischen Analysten, berichtet die CW-Schwesterpublikation "Infoworld". "Niemand weiss zu diesem Zeitpunkt, ob es sich bei dem Rennen um Marktanteile ueberhaupt um eine Kurzstrecke oder um einen Marathon handelt", konstatiert Kurt Monash, Marktbeobachter und Redakteur beim Infoservice "Monash Software Letter".

Ab Mitte 1995 will Oracle eine Macintosh- und eine Windows-Version der "Oracle Media Objects" ausliefern. Das Werkzeug eignet sich laut Anbieter zum Design von CD-ROM und TV-Applikationen. Es soll inklusive Runtime-Gebuehren weniger als 500 Dollar kosten.

Dafuer befindet sich "Gain Momentum" bereits seit zwei Jahren auf dem Markt, kontert Sybase. Das allein sei jedoch kein Zeichen fuer eine Marktfuehrerschaft, zitiert die "Infoworld" verschiedene Analysten, zumal das Entwicklungsset rund 10000 Dollar koste. Sybase scheint dieses Manko mit "Gain Interplay" beseitigen zu wollen. Die abgespeckte Gain-Momentum-Version soll noch in diesem Jahr verfuegbar sein.