Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.1989

Kyocera bringt einen 8-Seiten-Laser

MÜNCHEN (CW) - Der japanische Druckerhersteller Kyocera hat seine Produktpalette um einen neuen Laserdrucker erweitert: In München stellte das Unternehmen seinen ersten Drucker mit der Leistung von acht Seiten pro Minute vor.

Kyocera strich besonders die Fähigkeit des F-800 heraus, mit der vom Unternehmen entwickelten Seitenbeschreibungssprache Prescribe Vektorgrafiken aus Windows heraus zu erstellen. Auch zeichne er sich durch seine 78 Fest- und drei dynamischen Fonts aus. Über eine IC-Karte können zusätzliche Fonts, Unterschriften oder Formulare geladen werden. Der Drucker mit einer 68000-CPU hat 1 Megabyte RAM, die auf 5 Megabyte erweiterbar sind, 1,5 Megabyte Font-ROM und bietet laut Hersteller sieben Emulationen: darunter HP-Laserjet-II, Epson FX-80 und IBM-Graphics. Der Preis für den F-800 beträgt knapp 6000 Mark.