Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.05.2001 - 

Firmengründer verhaftet

L&H: Entwicklerteam soll verkauft werden

MÜNCHEN (IDG) - Philippe Bodson, seit Januar President und CEO von Lernout & Hauspie Speech Products NV (L&H), will die gesamte belgische, auf Spracherkennungstechnik spezialisierte Entwicklermannschaft meistbietend verkaufen. Auf einer außerplanmäßigen Aktionärsversammlung erklärte Bodson, dass die ursprünglich vorgesehene Trennung von nur kleinen Teilbereichen des Unternehmens nicht genug Geld bringen würde, um die Handlungsfähigkeit der Firma längerfristig zu sichern. Die derzeit verfügbaren Mittel könnten ein Überleben nur noch für wenige Monate garantieren. L&H hat bereits versucht, seine Übersetzungsabteilung für 160 Millionen Dollar zu veräußern, konnte bislang aber keinen entsprechenden Vertrag unter Dach und Fach bringen.

Wenig Erfreuliches gab es für L&H auch abseits der Versammlung: Nahezu zeitgleich wurden die Gründer und ehemaligen Firmenchefs Jo Lernout und Pol Hauspie von der belgischen Polizei festgenommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die beiden größten L&H-Anteilseigner wegen des Verdachts auf betrügerischen Bankrott.