Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.08.2001 - 

Avaya entwickelt Switch mit Stromversorgung

LAN erspart Steckdose

MÜNCHEN (CW) - Avaya und Powerdsine arbeiten gemeinsam an einem Switching-System, das Daten, Sprache und Strom über eine standardmäßige Ethernet-Infrastruktur liefert. Powerdsine hat sich auf Stromversorgungslösungen für TK- und Datennetze spezialisiert.

Avaya ist eines der ersten Unternehmen, das einen Switch auf Grundlage der IEEE-Spezifikation 802.3af entwickelt. Dieser Standard definiert die Stromversorgung der Netzgeräte über das Ethernet.

Bei dem neuen System mit dem Namen "Avaya P333T-PWR" integriert Avaya die "Power-over-LAN"-Technologie von Powerdsine in seine Switching-Familie "P330". Auf diese Weise, so der Hersteller, können IP-Telefone und andere Ethernet-Geräte zuverlässig und unterbrechungsfrei mit Strom versorgt werden.

Ist der Switch an eine Batterie oder einen Notstromgenerator angeschlossen, kann so auch während eines Stromausfalls telefoniert werden. Da die Power-over-LAN-Technologie die vorhandene Ethernet-Infrastruktur nutzt und Strom über ein und dasselbe Netz bereitstellt, entfällt die Installation von elektrischen Kabeln und Steckdosen.

48-Volt-GleichstromDer Avaya P333T-PWR ist als 24-Port-Gerät mit Fast Ethernet konzipiert, das über Standardkabel der Kategorie 5 eine Distanz von maximal 100 Metern überbrückt. Über diese Kabel transportiert er Daten, Sprachdaten und Strom. Für die Endgeräte stellt der Switch 48-Volt-Gleichstrom bereit. Eine separate Stromquelle oder eine dedizierte USV für die angeschlossenen Geräte ist damit nicht erforderlich.