Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.2015 - 

Lancom L-330agn Dual Wireless

Lancom erweitert AP-Serie L-3XX

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Lancom Systems bringt mit dem L-330agn Dual Wireless einen schicken wie leistungsstarken Access Point auf den Markt.

Lancom Systems, nach eigenen Angaben der führende deutsche Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor, präsentiert mit seinem Gerätemodell L-330agn Wireless einen 300 Megabit sekundenschnellen Access Point der L-3xx-Serie.

Das Gerät im weißen Design verfügt über zwei WLAN-Dualband-Funkmodule (Wireless Local Area Network) vom Typ IEEE 802.11agn, vier integrierte MIMO-Antennen (Multiple Input Multiple Output) und abschaltbare Leuchtdioden. Somit kann das Gerät parallel im 2,4- und 5-GHz-Band betrieben werden und ist abwärtskompatibel zu älteren WLAN-Standards wie IEEE 802.11b/g.

Lancom L-330agn Dual Wireless: Einige Schnittstellen, Sicherheitsmerkmale und spezielle Features.
Lancom L-330agn Dual Wireless: Einige Schnittstellen, Sicherheitsmerkmale und spezielle Features.
Foto: Lancom Systems GmbH

Das Gerät unterstützt zur Netzwerkvirtualisierung Multi-SSID (Service Set Identifier – Chipset zur synchronen Verwaltung) und VLAN (Virtual Local Area Network) und kann über den PoE-Anschluss (Power over Ethernet) mit Strom versorgt werden. Zudem kann der Access Point durch die DFS-Funktion (Dynamic Frequency Selection) auch die DFS-pflichtigen Kanäle im 5-GHz-Band nutzen.

Für die Netzwerk-Anbindung stehen zwei Ethernet-Schnittstellen zur Verfügung, davon eine Gigabit Ethernet-Schnittstelle. Wie alle Lancom Access Points kann das neue Modell wahlweise autonom oder über einen herstellereigenen WLAN-Controller betrieben werden. Darüber hinaus ist das Gerät mit Sicherheits-Features ausgestattet, inklusive Standard IEEE 802.11i mit den Verschlüsselungstechniken WPA2 (Wi-Fi Protected Access) und AES-Verschlüsselung (Advanced Encryption Standard) sowie IEEE 802.1X/EAP (WPA2 Enterprise) für Systemumgebungen mit erhöhtem Sicherheitsbedarf.

Lancom L-330agn Dual Wireless: ist autonom oder mit WLAN-Controller zu betreiben.
Lancom L-330agn Dual Wireless: ist autonom oder mit WLAN-Controller zu betreiben.
Foto: Lancom Systems GmbH

Die Geräteausstattung ergänzen spezielle Funktionen: Der Access Point verbessert über das herstellereigene Feature “ARC“ (Active Radio Control) sein Funkfeld und identifiziert via Spectral Scan WLAN-Störquellen. Per "Adaptive Noise Immunity" blendet das Gerät Störsignale im Funkfeld aus und fokussiert sich ausschließlich auf WLAN-Clients mit ausreichender Signalstärke. Dazu sorgt "Client Steering" in Installationen mit mehreren Access Points, die von einem WLAN-Controller verwaltet werden, für eine intelligente Verteilung der Clients auf den besten Access Point. Durch "Band Steering" werden aktiv WLAN -lients vom oft überlaufenen 2,4-GHz-Band auf das leistungsfähigere 5 GHz-Frequenzband gelenkt und durch die reduzierten Kanalüberlappungen via "RF Optimization" soll es bei den WLAN-Clients in Controller-verwalteten Netzwerken zu einem verbesserten Durchsatz kommen.

Laut Hersteller ist der Access Point Lancom L-330agn Wireless ab sofort für 549 Euro netto verfügbar. Allerdings finden sich im Internet noch kaum Preisangaben in den üblichen Preisvergleichsportalen. So ist das Gerät im Informationsportal IT-Scope derzeit nur bei Tech Data als Distributor aufgeführt. Bei Idealo.de und Geizhals.de finden sich derzeit nur Angebote für die Abnahme von jeweils zehn Geräten ohne Netzteile und Kabel; die Straßenpreise variieren hier zwischen 4.215 und 4.919 Euro brutto inklusive unterschiedlich ausgewiesener Versandkosten.

Übrigens ist Lancom Systems auf der kommenden ITK-Messe CeBIT 2015 mit seinem Stand C28 in Halle 13 vertreten. (rw)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!