Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.11.1990

Landesbank in Bremen plant Philips-LAN.

BREMEN (pi) - Die Philips Kommunikationsindustrie AG (PKI) meldet einen Auftrag der Bremer Landesbank für die Errichtung eines Datennetzes. Laut Philips wird die geplante interne Vernetzung der Bankzentrale in Bremen und der Hauptfiliale Oldenburg ein Auftragsvolumen von über 1,5 Millionen Mark erreichen.

In der ersten Ausbaustufe sollen 600 synchrone Terminals, 100 PCs, Banking- und V.24-Zeiterfassungssysteme über ein LAN aus Glasfaser- und Kupferkabel-Strecken an mehrere Großrechner angeschlossen werden.

In jedem der beiden zwei Kilometer langen optischen Backbone-Netze ist die Installation von insgesamt mehr als 60 Kilometer Twisted-Pair-Kupferkabel vorgesehen. Die Netzstruktur basiert laut PKI auf 30 Philips-Multiplexern "Magnum" parallel zu Token-Ring-Komponenten mit integriertem Glasfaseranschluß.