Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.1980

Langsameres Wachstum im neuen Geschäftsjahr: HP investiert in Marketing

BÖBLINGEN (gr) - Zur Verbesserung des Auftragseinganges, so erläuterte President und Chief Executive Officer John A. Young, unternimmt die Hewlett Packard Corp., Palo Alto, besondere Anstrengungen im Marketing. Der Zuwachs an Aufträgen blieb nach den vorläufigen Zahlen im jetzt abgeschlossenen Geschäftsjahr 1979/80 hinter dem Vorjahr zurück.

Die HP erzielte im Geschäftsjahr zum 31. Oktober bei einem Umsatz von 3,1 (Vorjahr 2,361) Milliarden Dollar einen Nettogewinn in Höhe von 269 (203) Millionen Dollar. Im letzten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres, so heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens weiter, verbesserte sich der Gewinn um 43 Prozent auf 80 (56) Millionen Dollar, was im wesentlichen durch eine Kostenreduktion, ein verlangsamtes Wachstum des Auftragseinganges von 21 Prozent sowie durch einen schrittweisen Abbau des Auftragsüberhanges erreicht wurde. In Zukunft, erklärte Young, werde die Produktionsplanung der jeweiligen Auftragslage im Unternehmen besser angepaßt. Beschäftigt waren 1980 weltweit 57 000 (52 000) Mitarbeiter.

Für die deutsche HP-Tochter ergibt sich für 1979/80 ein Umsatz im Bereich von 900 (663,4) Millionen Mark. Dies entspreche einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von mehr als 30 Prozent. Auch die Gewinnsituation sei weiterhin zufriedenstellend. Aus den Erfahrungen der letzten Monate erwarte man für das neue Geschäftsjahr 1980/81 ein langsameres Wachstum. HP habe sich auf diese Entwicklung rechtzeitig eingestellt.