Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.2007

Laptop statt PC

Detlef Scholz
Maxdata bringt ein Desktop-Ersatz-Set auf den Markt. Das Paket besteht im Wesentlichen aus Notebook, zusätzlichem TFT-Bildschirm und Port-Replikator. Als Zielgruppe nimmt der Hersteller vor allem Business-Anwender wie Unternehmensberater oder Banker ins Visier.

Von Detlef Scholz

Das Desktop-Ersatz-Set, das Maxdata auf den Markt bringt, beinhaltet das Business-Notebook "Pro 6100 IW Select", eine externe USB-Tastatur, eine optische Maus, das 22-Zoll-Wide-Screen-Display "Belinea 2230 S1W" sowie einen Port-Replikator zur Erweiterung der Schnittstellen. Damit, so der Hersteller, stehe dem Anwender einerseits ein ergonomischer und vollwertiger Arbeitsplatz zur Verfügung, wenn er am Schreibtisch arbeitet. Andererseits soll er auch flexibel bleiben und von der Mobilität eines Notebooks profitieren können.

Das Notebook integriert Intels Centrino-Duo-Mobiltechnologie mit einem Core-2-Duo-Prozessor. Die beiden Kerne des Systems takten mit je 1,66 Gigahertz. Als Mainboard-Chipsatz kommt Intels "945 PM" zum Einsatz. Onboard befinden sich zudem Gigabit-LAN, Modem, Sound und VGA.

Das verbaute Speichermodul ist ein DDR2-SDRAM-Riegel mit einem Gigabyte Speicherplatz. Da zwei Sockets integriert sind, lässt sich der Arbeitsspeicher auf maximal zwei Megabyte ausbauen. Die 2,5-zöllige SATA-Festplatte bietet 120 Gigabyte Speicherplatz. Das optische Laufwerk beschreibt sämtliche Formate von DVD-Rohlingen. Im Notebook sind Lautsprecher und ein Mikrofon integriert. Es besitzt vier USB-2.0-Schnittstellen, ein SPDIF-Out-Interface sowie Anschlüsse für Kopfhörer, Line in, Mikrofon, TV-out und FireWire (IEEE 1394).

Zudem kann der Anwender einen PC-Card-Schacht vom Typ 54 sowie einen Kombi-Sockel für Speicherkarten der Formate Secure Digital, Multi Media Card und Sony Memory Stick nutzen. Die Übertragungsrate des Wireless LAN gibt der Hersteller mit 54 Megabit pro Sekunde an. Der WLAN-Chip "Pro Wireless LAN" von Intel ist mit den IEEE-Standards 802.11a, b und g kompatibel.

Die Grafik liefert ein Nvidia "GForce Go 7400"-Chip, dem 128 MB eigener Speicher zur Seite stehen. Zusammen mit der integrierten Turbo-Cache-Technologie lassen sich insgesamt 256 Megabyte aus dem Hauptspeicher adressieren. Die Grafikeinheit unterstützt unter Windows Vista Business Dual-View-Funktionen. Es lassen sich maximal 1.600 x 1.200 Pixel (extern) darstellen.

Das Widescreen-TFT-Display (Active Matrix) des Notebooks misst 15,4 Zoll in der Diagonalen. Die maximal darstellbare Bildgröße gibt Maxdata mit 304 x 189 Millimetern bei 1.280 x 800 Pixeln an. Das Kontrastverhältnis liegt bei 600:1, die Helligkeit erreicht 240 Candela pro Quadratmeter.

Der Lithium-Ionen-Akku hat eine Kapazität von 4.800 Milliamperestunden, womit sich etwa 125 Minuten lang unabhängig von einer Steckdose arbeiten lässt. Das Aufladen des Akkus benötigt vier (Notebook ausgeschaltet) beziehungsweise acht Stunden (Notebook eingeschaltet).

Der gebundlete Monitor Belinea "2230 S1W" hat ebenfalls Wide-Format. Damit sind zwei Dokumentenseiten nebeneinander sowie breite Internetseiten besser darstellbar als mit einem 4:3-Display. Der Bildschirm verfügt über einen zusätzlichen DVI-Anschluss.

Als Betriebssystem kommt "Windows Vista Business" zum Einsatz. Als weitere Software gehören "Windows Works 8.5", ein Antivirenprogramm, "Power DVD" sowie das Media-Management-System "Nero 7 Essentials" zum Lieferumfang.

Das komplette Bundle ist ab sofort für 1.599 Euro erhältlich, das Notebook allein kostet 1.249 Euro (UVP inklusive Mehrwertsteuer).