Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.1989 - 

Versatec GmbH:

Laser - und Monochromplotter für viele CAD-Anwendungen

Für CAD-Anwendungen in der Elektrotechnik Mechanik, Architektur und Kartographie präsentiert die Versatec GmbH, Oberhaching, einen neuen A0-Laserplotter. Bei einer Zellengeschwindigkeit von einem Zoll pro Sekunde ermögliche das Modell 8836 eine Auflösung von 400 Punkten pro Zoll. Als Alternative zu Stiftplottern wird Versatec außerdem zwei neue elektrostatische Monochromplotter vorstellen,

Der neue A0-Laserplotter 8836 verfügt laut Versatec serienmäßig über eine integrierte Schneidevorrichtung, bietet die Möglichkeit der Verwendung von nichtbeschichtetem Papier und eignet sich für den Betrieb unter erschwerten Einsatzbedingungen. Das neue Modell gestattet eine Auflösung von 400 Punkten pro Zoll bei einer Plotgeschwindigkeit von konstant einem Zoll pro Sekunde. Als Schnittstellen stehen Centronics, RS232C und das Versatec-Parallel-Interface zur Auswahl. Ein direkter IBM-Kanal- oder Ethernet-Anschluß sei ebenfalls möglich.

Als weitere Neuigkeit wird Versatec auf der CeBIT die monochrom Plotterserie 8500-HR ausstellen. Sie besteht aus zwei Geräten, die sich beide für die Adaption an CAD-Workstations und -PCs eignen. Das Modell 8524-HR gestattet Plots bis zu einer Breite von 24 Zoll, das Modell 8536-HR ermöglicht die Zeichnungsausgabe bis zu einem Format von 36 Zoll. Beiden Typen gemeinsam ist die Auflösung von 400 Punkten pro Zoll sowie die Geschwindigkeit von 0,75 Zoll pro Sekunde.

Die Rasterisiereinheit der Serie 8500-HR erlaubt nach Angabe von Versatec, eine unbegrenzte Anzahl von Vektoren zu verarbeiten. Die Datenübertragung zum Rechner ist über die integrierte serielle Schnittstelle mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 38,4 Kilobaud möglich. Als Datenformate können HP-GL und 906/907 verwendet werden. Für die parallele Datenübertragung steht optional ein Centronics-Interface zur Verfügung. Zur Erweiterung sind außerdem eine automatische Schneidevorrichtung und eine Aufwickelvorrichtung erhältlich.

Informationen: Versatec GmbH, Kolpingring 18a, 8024 Oberhaching, Telefon 0 89/6 13 00 00 Halle 18/ 1.OG, Stand A 35